Ausblick im Grunewald (© Berliner Forsten, Th. Wiehle)

Sandgrube Im Jagen 86

Toben, Spielen und Naturschutz im Einklang
Ausflugsziel
Charlottenburg-Wilmersdorf
Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Familien

Was als sandige Fläche und steiler Hang die Kinder zum Toben, Kullern und Spielen einlädt, ist zugleich eine Oase der Artenvielfalt. Durch Sandabbau war im Grunewald eine 18 Hektar große und 25 Meter tiefe Grube entstanden, die heute einen hohen ökologischen Stellenwert besitzt. Wegen seiner Bedeutung als Naturschutzgebiet und Ausflugsziel sucht dieses Ensemble über Berlin hinaus seinesgleichen.

Auf der Grubensohle haben sich vegetationslose Sandflächen, Trocken- und Magerrasen gebildet. Die sehr artenreichen Lebensräume beherbergen u. a. über 300 Farn- und Blütenpflanzen und eine Vielfalt von Insekten, die besonders von den nach Süden ausgerichteten Hängen profitieren. Zäune helfen, die bodennistenden Bienen und Wespenarten zu schützen. An den niedrigsten Stellen der Sandgrube finden sich Weidenbrüche und nährstoffarme Flachgewässer, die von vielen Amphibienarten zum Laichen genutzt werden. 

Eine Treppe und zwei Rampen führen in die Sandgrube, mehrere Schautafeln informieren über Fauna, Flora, Geografie und Geschichte der Kiesgrube. Tipp: Nehmen Sie den Fotoapparat mit!

Öffnungszeiten: ganzjährig rund um die Uhr

MEHR ANZEIGEN
Zu Ihrem Kalender hinzufügen
Weitere Termine:

Für:
Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Familien

Kosten:
kostenfrei


Wo findet es statt?

Anbieter:
Berliner Forsten

Treffpunkt:
Charlottenburg-Wilmersdorf, Sandgrube Im Jagen 86, 14193 Berlin, über Schildhornweg im Grunewald

Anfahrt:
S Grunewald (S3, S5, S7, Bus 186, 349, M19) + 20 Min. Fußweg

VBB fahrinfo
Von
Nach
Am   Um 
 

Das könnte Sie auch interessieren