(© hrohmann, CC0, Pixbay)

Roll-Up Ausstellung: Elektromobilität

Ausleihe
vielerorts
pädagogische Multiplikatoren

Elektromobilität steht für viele für eine gute und grüne Zukunft. Sie soll das Klima schützen, individuelle Freiheit bewahren und die Automobilbranche sichern. Was leider ebenso viele vergessen: Elektromobilität geht mit einem enormen Bedarf an metallischen und mineralischen Rohstoffen wie Kobalt, Mangan, Nickel, Lithium und Graphit einher.

Auf 5 Roll-Ups zeigt die Ausstellung: Allein durch den Umstieg auf E-Mobilität wird unser Verkehr nicht automatisch zukunftsfähig.

5 freistehende Roll-Ups (85x200 cm) mit den Themen:

Mobilität - quo vadis?
Vom Rohstoffe zum Elektroauto – welche Rohstoffe sind kritisch und warum?
Von Gerechtigkeit keine Spur - menschenrechtliche und ökologische Realitäten beim Rohstoffabbau weltweit
Wer Rohstoffe nutzt, muss Verantwortung übernehmen - Regulierungsansätze entlang der Lieferketten der Automobilindustrie
Alternative Mobilitätskonzepte

Benötigte Ausstellungsfläche: 20-30 m2

Weitere Informationen zur Ausleihe gibt es hier.

MEHR ANZEIGEN
Zu Ihrem Kalender hinzufügen
ANMELDUNG ERFORDERLICH
Kontaktperson:
Lara Louisa Siever
(030) 26 39 41 43
siever[at]inkota.de

Weitere Termine:

Für:
pädagogische Multiplikatoren

Kosten:
20,- € zzgl. Versandkosten


Wo findet es statt?

Anbieter:
INKOTA-netzwerk e.V., veröffentlicht durch die Redaktion des Umweltkalenders Berlin

Ort/Treffpunkt:
Das Angebot ist möglich in Charlottenburg-Wilmersdorf, Friedrichshain-Kreuzberg, Lichtenberg, Marzahn-Hellersdorf, Mitte, Neukölln, Pankow, Reinickendorf, Spandau, Steglitz-Zehlendorf, Tempelhof-Schöneberg, Treptow-Köpenick

VBB fahrinfo
Von
Nach
Am   Um 
 

Das könnte Sie auch interessieren