(© Wolfgang Ehrecke, CC0, Pixabay)

Donnerstag, 16. Januar 2020
|
17:00 - 19:30 Uhr

Landwirtschaft und Gesellschaft für eine zukunftsfähige Agrarpolitik

Agrardialog

Veranstaltungsreihe "Unsere Grüne Woche"

Mit mehr als 8000 Treckern kamen Bäuerinnen und Bauern Ende September nach Berlin um ihrem Ärger über strengere Regeln im Umweltschutz Luft zu machen, die Mehrkosten für die Bauernhöfe bedeuten. Aber nicht nur in Berlin – seit Wochen demonstriert die neue landwirtschaftliche Protestbewegung "Land schafft Verbindung" in verschiedenen Städten. Auch die Bewegung "Wir haben es satt" demonstriert inzwischen im zehnten Jahr für eine andere Agrarpolitik. Sie fordert faire Preise für die Bäuerinnen und Bauern und Anreize für eine klima- und umweltfreundliche Landwirtschaft. Im Unterschied zu "Land schafft Verbindung" sammeln sich im Bündnis "Wir haben es satt" nicht nur Bäuerinnen und Bauern, sondern unter anderem auch Imker*innen, Umwelt- und Klimaschützer*innen, Verbraucher und Verbraucherinnen.

Beide Bewegungen eint die Unzufriedenheit mit der heutigen Agrarpolitik und der starke Wille eine vielfältige Landwirtschaft in Deutschland zu erhalten und zu stärken. Welche politischen Antworten haben die Bewegung für eine zukunftsfähige Landwirtschaft und die gesellschaftlichen Herausforderungen? Im Rahmen der Veranstaltung möchten wir die Anliegen beider Bewegungen besser verstehen, über die Anforderungen der Gesellschaft an die Landwirtschaft und die wirtschaftlich angespannte Situation auf den Bauernhöfen in Deutschland sprechen und darüber diskutieren, wie eine zukunftsfähige Agrarpolitik gestaltet werden muss.

Weitere Informationen gibt es hier.

MEHR ANZEIGEN
Zu Ihrem Kalender hinzufügen
Kontaktperson:
Inka Dewitz
dewitz@boell.de

Weitere Termine:

Für:
Erwachsene

Kosten:
kostenfrei


Wo findet es statt?

Anbieter:
Heinrich-Böll-Stiftung - Bundesstiftung Berlin, veröffentlicht durch die Redaktion des Umweltkalenders Berlin

Kooperationspartner:
Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft e.V.

Treffpunkt:
Mitte, Schumannstr. 8, 10117 Berlin, Heinrich-Böll-Stiftung - Bundesstiftung Berlin

Anfahrt:
Deutsches Theater (Bus 147) | Schumannstr. (Bus 147, 245) | S+U Friedrichstr. (S1, S2, S25, S26, S3, S5, S7, S9, U6, Tram 12, M1) + ca. 10 Min. Fußweg

VBB fahrinfo
Von
Nach
Am   Um 
 

Das könnte Sie auch interessieren