(© Manfred Richter, CC0, Pixabay)

Sonntag, 08. September 2019
|
14:15
07./08.09. je 14:15 Uhr

Haus Hannah Höch und Hausgarten

Tag des offenen Denkmals 2019
Vortrag
barrierefrei
Reinickendorf
Jugendliche, Erwachsene

Hierher zog sich die Malerin und Grafikerin Hannah Höch 1939 zurück, als sie von den Nationalsozialisten verunglimpft worden war. Die kleine Holzlaube, 1912 von Carl Höhr & Co. errichtet, wurde 1920 zu einem Sommerhaus umgebaut. Bis zu ihrem Tod 1978 lebte sie umgeben von diesem Garten. Die Idylle war Inspiration für die Bilder und erfüllte auch einen praktischen Zweck: Hannah Höch verkaufte die Blumen und das Obst.

Programm am 7./8. September 2019:
Vortrag: Der Garten der Hannah Höch. 14:15 Uhr, Eva Bondy
Ausstellung: Landschaftsbilder von Johannes Bauersachs im Atelier

Collageworkshop: 16-17 Uhr, Material wird gestellt, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich per E-Mail.

MEHR ANZEIGEN
Zu Ihrem Kalender hinzufügen
Ansprechpartner:
Christina Kraft-Bauersachs
030 - 4314824
anmeldunghoech@gmx-de
www.hannah-hoech-haus-ev.de

Weitere Termine:

Für:
Jugendliche, Erwachsene

Kosten:
kostenfrei


Wo findet es statt?

Anbieter:
Förderverein Künstlerhaus Hannah Höch e.V., veröffentlicht durch die Redaktion des Umweltkalenders Berlin

Treffpunkt:
Reinickendorf, An der Wildbahn 33, 13503 Berlin

Anfahrt:
Bekassinenweg (Bus 133) | S Schulzendorf (S25, Bus 124) + ca. 10 Min. Fußweg

VBB fahrinfo
Von
Nach
Am   Um 
 

Weitere Veranstaltungen des Anbieters

Das könnte Sie auch interessieren