Museum für Naturkunde Berlin

Leibniz-Institut für Evolutions- und Biodiversitätsforschung

(030) 88 91 40 85 91

www.museumfuernaturkunde.berlin

Adresse
Invalidenstr. 43
10115 Berlin

Anfahrt
U Naturkundemuseum (U6, Bus 245, Tram M5, M8, M10, 12)

Die Sonderausstellung  „Tristan – Berlin zeigt Zähne“ präsentiert den neuen Star-Berliner Tristan Otto, ein 12 Meter langes, originales T.rex-Skelett. Es ist eines der weltweit am besten erhaltenen Exemplare des Tyrannosaurus rex. Der Superdino gilt unter internationalen Experten alseinzigartiger Fund – am Museum für Naturkunde wird das Skelett mit modernster Technik beforscht und mit einer eigenen Ausstellung rund um die Geschichte und Forschungsergebnisse präsentiert. Zur internationalen Fossilien-Prominenz zählen auch das rekordträchtige Skelett des Brachiosaurus brancai, das mit 13,27 m das weltweithöchste aufgestellte Skelett eines Dinosauriers und das originale Berliner Exemplar des Urvogels Archaeopteryx – die Mona Lisa der Naturkunde.

Evolution in Aktion – das ist das Thema aller Ausstellungen im Museum für Naturkunde Berlin. Eindrucksvolle Highlights wie die Biodiversitätswand mit mehr als 3000 Arten auf einem Blick oder der Einblick in eine Forschungssammlung laden ein, selbst zum Forscher zu werden auf Darwins Fährten zu wandeln.

Das Museum für Naturkunde Berlin ist ein integriertes Forschungsmuseum der Leibniz-Gemeinschaft.
Das Ticket berechtigt für den Besuch der Sonder- und Dauerausstellung.
MEHR ANZEIGEN

Folgende Angebote stehen zurzeit zur Verfügung: