Gartenarbeitsschule und Freilandlabor Tempelhof-Schöneberg

Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg & Verein zur Förderung des Weinbergs und der Gartenarbeitsschule Sch

Adresse:
Matthäifriedhofsweg 15
10829 Berlin
Tel: (030) 90 27 74 389, 0175 72 80 127
Fax: (030) 90 27 74 562
E-Mail:
Homepage: www.berlin.de/ba-tempelhof-schoeneberg/gartenarbeitsschule
Anfahrt: S Südkreuz (S2, S25, S26, S41, S42, S45, S46, Bus 106, 204, M46)


Umgeben von Kleingärten, angrenzend an das Schöneberger Südgelände, liegt das ca. 25.000 qm große Gelände der Gartenarbeitsschule Tempelhof-Schöneberg. Hier, mitten in Berlin, werden unseren Besuchern zu allen Jahreszeiten biologisch-ökologische Zusammen­hänge vermittelt und der Umgang mit der Natur geübt. Auf der etwa 10.000 qm großen Streuobstwiese befinden sich Gartenflächen, die von Schulklassen regelmäßig unter unserer fachlichen Anleitung betreut werden. Dieser Teil existiert seit 1922. 1988 kam die Fläche des Freilandlabors dazu, im Jahr 1999 der Tier- und Spielhof.

Es entstand eine Vielfalt von Biotopen, u.a. mehrere Teiche, verschiedene Schaubeete, ein Baumlehrpfad, eine Wildblumenwiese, ein Bienenhaus und ein Weinberg. Für unsere Unterrichtsprojekte stehen drei beheizbare Klassenräume, eine Küche, ein Gründachpavillon, ein Gewächshaus und diverse Unterrichtsmaterialien (z.B. Lupen, Mikro­skope, Kescher, Messgeräte, Analysekoffer) zur Verfügung. Auf unserem ca. 4.000 qm großen Tier- und Spielhof besteht zusätzlich die Möglichkeit, Hühner und Kaninchen kennenzulernen und zu toben.

Angebote/Aktivitäten: Für die regelmäßige Gartenarbeit sowie die Unterrichts- und Bastelangebote ist jeweils eine Anmeldung erforderlich. Unser ganzjähriges Unterrichtsangebot richtet sich an alle Klassenstufen und wird jeweils ausgehend von der Begegnung des Schülers mit der Natur konzipiert, wobei möglichst viele Sinne einbe­zo­gen werden und auch gesundheitliche Aspekte.      

Unterrichtsthemen:

• Winter: Basteln mit Naturmaterialien, Bäume und Vögel im Winter, Tierspuren, Vermehrung von Pflanzen, getrocknete Kräuter (Tee und Kräuterküchlein), vom Korn zum Brötchen

• Frühjahr bis Herbst: Frühjahrsblüher, Knospen, Wild-und Küchenkräuter, Nadel- und Laubbäume, Lebensgemeinschaft Teich und Boden, Wasser- und Bodenanalysen, Bienen (Honigernte), Früchte und Samen, Gemüse und Obsternte, Herstellung von Apfelsaft, alle Sinne, gesunde Ernährung, Backen im Lehmbackofen

Zielgruppen: Kita-Gruppen, Schüler/innen, Lehrkräfte, Erzieher/innen

Darüber hinaus bieten wir Plätze für Praktikant/innen und Teilnehmer des Freiwilligen Ökologischen Jahres.

Kosten: Bei einigen Projekten wird ein Kostenbeitrag für Materialien erhoben.


Öffnungszeiten: 

Montag-Donnerstag: 8:00-15:00 Uhr

Freitag: 8:00-14:00 Uhr


 
Folgende Angebote stehen zurzeit zur Verfügung:
 


ich bin nur ein dummy

 

VBB fahrinfo
von
nach
am   um 
   ab    an