(© chriswanders, CC0, pixabay)

Dienstag, 09. März 2021
|
18:00 - 21:30 Uhr

Das Unsichtbare sichtbar machen

35 Jahre Tschernobyl, 10 Jahre Fukushima: Noch lange nicht Geschichte
Vortrag
Andere Orte (z.B. online)
Erwachsene

Online-Veranstaltung mit Podiumsbeiträgen, Kleingruppen-Diskussionen und Performance-Kunst rund um die Themen: Tschernobyl, Fukushima und die Folgen; Olympia Tokyo 2021; Atomausstieg und Klimadebatte; und vor allem: Wie gelingt die Energiewende? 
Mit Beiträgen mit:Sylvia Kotting-Uhl, MDB – BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Hiroaki Koide, ehem. Nuklearingenieur am Reaktorforschungsinstitut der Universität,Kyoto,Alexey Nesterenko, Ökologe – Institut für Strahlensicherheit BELRAD, MinskSonoda, Evakuierte aus Fukushima & Fukushima-CampaignerinAlex Rosen, internationale Ärzte zur Verhütung des Atomkriegs (IPPNW)Steffi Richter, Japanologie, Uni LeipzigSteffi Groll, Referentin für Ökologie und Nachhaltigkeit, Heinrich-Böll-Stiftung und weiteren Vertreter*innen aus Zivilgesellschaft und Umweltbewegung:
Publikumsdiskussion in vier thematischen Gruppen (Gruppen frei wählbar):» Fukushima & Olympia Tokyo» Tschernobyl und die Folgen» Atomausstieg & Klimadebatte» Erneuerbare Energiewende  
Künstlerische Beiträge von: Kazuma Glen Motomura (Video-Performance) und Manami Nagahari (Live - Performance)
Anschließend: Publikumsgespräch mit den Künstler*innen

Weitere Informationen finden Sie hier

MEHR ANZEIGEN
Zu Ihrem Kalender hinzufügen
ANMELDUNG ERFORDERLICH
Kontaktperson:
Felix Speidel
speidel@boell.de
Hier geht es zur Anmeldung

Weitere Termine:

Für:
Erwachsene

Kosten:
kostenfrei


Wo findet es statt?

Anbieter:
Heinrich-Böll-Stiftung

Ort/Treffpunkt:
Andere Orte (z.B. online), Online-Veranstaltung

VBB fahrinfo
Von
Nach
Am   Um 
 

Das könnte Sie auch interessieren