+++ Bitte halten Sie sich nach wie vor an die geltenden Ausgangs- und Abstandsregeln. +++ Bitte halten Sie sich nach wie vor an die geltenden Ausgangs- und Abstandsregeln. +++ Bitte halten Sie sich nach wie vor an die geltenden Ausgangs- und Abstandsregeln. +++ Bitte halten Sie sich nach wie vor an die geltenden Ausgangs- und Abstandsregeln. +++ Bitte halten Sie sich nach wie vor an die geltenden Ausgangs- und Abstandsregeln. +++ Bitte halten Sie sich nach wie vor an die geltenden Ausgangs- und Abstandsregeln. +++ Bitte halten Sie sich nach wie vor an die geltenden Ausgangs- und Abstandsregeln.

Fahrräder (© PatrickDeGroot, CC0, Pixabay)

Dokumentation auf Englisch

Groningen: The World’s Cycling City

Kino & Bühne
Andere Orte
Jugendliche, Erwachsene

It's no secret that just about anywhere you go in the Netherlands is an incredible place to bicycle. And in Groningen, a northern city with a population of 190,000 and a bike mode share of 50 percent, the cycling is as comfortable as in any city on Earth. The sheer number of people riding at any one time will astound you, as will the absence of automobiles in the city center, where cars seem extinct. It is remarkable just how quiet the city is. People go about their business running errands by bike, going to work by bike, and even holding hands by bike.

The story of how they got there is a mix of great transportation policy, location and chance. You'll learn quite a bit of history in the film, but essentially Groningen decided in the 1970s to enact policies to make it easier to walk and bike, and discourage the use of cars in the city center. By pedestrianizing some streets, building cycle tracks everywhere, and creating a unique transportation circulation pattern that prohibits vehicles from cutting through the city, Groningen actually made the bicycle - in most cases - the fastest and most preferred choice of transportation.

Here you can find the movie.

MEHR ANZEIGEN
Zu Ihrem Kalender hinzufügen
www.streetfilms.org/groningen-the-worlds-cycling-city

Weitere Termine:

Für:
Jugendliche, Erwachsene

Kosten:
kostenfrei


Wo findet es statt?

Anbieter:
streetfilms, veröffentlicht durch die Redaktion des Umweltkalenders Berlin

Treffpunkt:
Andere Orte

VBB fahrinfo
Von
Nach
Am   Um 
 

Das könnte Sie auch interessieren