(© Peter H, CC0, Pixabay)

Gatow-Route – 21,5 km

Berliner Radwege
Ausflugsziel
Andere Orte
Jugendliche, Erwachsene, Familien

Ausgangspunkt der 21,5 km langen Gatow-Route ist der Schloßplatz in Berlin-Mitte. Hier beginnt Berlins ältester Boulevard, die Straße Unter den Linden. Auf der Busspur passieren wir das Zeughaus, die Neue Wache, das Forum Fridericianum und die Humboldt-Universität. Schließlich erreichen wir den Pariser Platz, umgeben von Botschaften, der Akademie der Künste, dem Hotel Adlon und dem BrandenburgerTor, gesperrt für den Autoverkehr, aber für den Fahrradverkehr frei. 

Vor uns liegt der Tiergarten, auf Fahrradwegen erreichen wir den Großen Stern und die Siegessäule. Die Route folgt weiter der Straße des 17. Juni bis zum S-Bahnhof Tiergarten. Hinter dem Charlottenburger Tor queren wir den Landwehrkanal. Wir umfahren den Ernst-Reuter-Platz und gelangen zur Bismarckstraße, die uns auf Radwegen zum Sophie-Charlotte-Platz führt. Ab Theodor-Heuss-Platz geht es über die Nebenfahrbahnen der Heerstraße in Richtung Havel. Über die Flatowallee erreichen wir das Olympiastadion und rollen auf asphaltierten Nebenfahrbahnen der Heerstraße zu den Havelbrücken bei Pichelswerder. 

Über Alt-Pichelsdorf fahren wir weiter zur Scharfen Lanke mit ihren zahlreichen Bootsliegeplätzen. Auf Höhe der Jaczostraße verlässt die Gatow-Route die Heerstraße. Auf der Weiterfahrt in Richtung Groß Glienicke fahren wir zur Gatower Straße. Die ausgeschilderte Strecke führt dann bis zur Potsdamer Chaussee – wer Natur erleben möchte, nutzt alternativ die Straße 270 durch die Landschaft der Rieselfelder. Auf birkengesäumten Schotterwegen gelangen wir hier auch zur Potsdamer Chaussee, die die Grenze zum Land Brandenburg bildet. 


Wir befinden uns auf dem Berliner Mauerweg. Auf einem ausgebauten, die Potsdamer Chaussee begleitenden Fahrradweg führt unsere Fahrt nach Süden. Teilweise durch Wald von der Bundesstraße abgeschirmt, schlängelt sich der ausgebaute Weg Hügel auf, Hügel ab an den Rieselfeldern entlang bis zum ehemaligen Flugplatz Gatow. Weiter geht es zum Torgebäude des Ritterguts Groß Glienicke und auf historischem Pflaster zum Gutspark. An der Landesgrenze, dem Ende unserer Route, treffen wir auf den asphaltierten Kolonnenweg der ehemaligen Grenzanlage um Berlin.

Weitere Details zur genauen Strecke und historische Fakten finden Sie hier.

MEHR ANZEIGEN
Zu Ihrem Kalender hinzufügen
Weitere Termine:

Für:
Jugendliche, Erwachsene, Familien

Kosten:
kostenfrei


Wo findet es statt?

Anbieter:
Land Berlin, veröffentlicht durch die Redaktion des Umweltkalenders Berlin

Treffpunkt:
Andere Orte

VBB fahrinfo
Von
Nach
Am   Um 
 

Das könnte Sie auch interessieren