Unterwegs mit Derk Ehlert

Folge 10: Im wilden Südwesten – Teltowkanal und Buschgraben

(© Stiftung Naturschutz Berlin)

In der 10. Folge begibt sich Wildtierexperte Derk Ehlert entlang des Teltowkanals zwischen Wismarer Straß und Buschgraben auf die Suche nach Biberspuren. Diese sind unübersehbar und erzählen eine kleine Erfolgsgeschichte: Der Biber hat sich in den letzten Jahren wieder in ganz Berlin angesiedelt. Typisch sind seine markanten Bissspuren an Baumstämmen. Denn der Biber ist reiner Vegetarier und ernährt sich im Winter mit Vorliebe von schmackhaften jungen Ästen. An die kommt er nur, wenn er den Baum fällt. 

Teltowkanal und Buschgraben halten eine ungeahnte biologische Vielfalt bereit.  Der Charakter der ehemals offenen Auenlandschaft ist in Alt-Schönow noch zu erkennen. „Hier ist Mäusebussard-Land!“ ruft Derk Ehlert begeistert und kommt mit seinen Sichtungen auf den weitläufigen Wiesen gar nicht hinterher. Ein Stück weiter präsentiert sich der Teltowkanal schon wieder ganz anders. Im Dickicht der Bäume und Sträucher an der Brücke am Stichkanal tummeln sich Weidenmeisen, Kohlmeisen und Trupps von Schwanzmeisen. Hier lüftet Derk Ehlert auch das Liebesgeheimnis von vagabundierenden Blaumeisen-Gigolos.
Mit etwas Glück gibt es entlang der Strecke auch Eisvögel und Wildschweine zu sehen.

 

Das könnte Sie auch interessieren