Der Igel- bedrohtes Tier mit feinen Sinnen (© Pixabay, CC0)

Der Igel – bedrohtes Tier mit feinen Sinnen

Eine Veranstaltung von „Nemo – Naturerleben mobil“
Mach Mit
vielerorts
Hortgruppen, Grundschulklassen

Aufgrund seines Stachelpelzes ist der Igel einzigartig unter unseren heimischen Tieren und heute viel öfter in der Stadt anzutreffen, als auf dem Land. 

Wie schaut sein natürlicher Lebensraum aus? Wovon ernährt sich das beliebte Stacheltier und welche Sinne helfen ihm, seine Beute aufzuspüren? Und was sind die größten Bedrohungen für den Igel? Diesen und anderen Fragen kommen wir in dieser Veranstaltung auf die Spur. Spielerisch erleben die Schüler*innen die Geschichte des Igels und können sich gut in sein Leben hineinversetzen. Gemeinsam bauen wir Unterschlüpfe für Igel und erfahren, wie der Igel  geschützt werden kann.

Die Schüler*innen erforschen die Lebensweise des Igels sowie die Anpassung seiner Sinne an seinen Lebensraum. Spielerisch lernen sie seine natürlichen Räuber kennen (Sachunterricht/Nawi). Mit Bewegung in der Natur (Sport, Gesundheitsförderung), entwickeln sie Empathie und Begeisterung für den Igel. Die Schüler*innen kooperieren in der Gruppe (Sozialkompetenz) und reflektieren eigene Handlungsmöglichkeiten zum Schutz des Igels (Selbst- und Methodenkompetenz).

MEHR ANZEIGEN
Zu Ihrem Kalender hinzufügen

Für:
Hortgruppen, Grundschulklassen

Leitung:
Janin Dornbusch

Bitte mitbringen:
wetterfeste Kleidung

Wo findet es statt?

Anbieter:
Janin Dornbusch

Ort/Treffpunkt:
Das Angebot ist möglich in Friedrichshain-Kreuzberg, Lichtenberg, Marzahn-Hellersdorf, Pankow, Treptow-Köpenick

VBB fahrinfo
Von
Nach
Am   Um 
 

Das könnte Sie auch interessieren