Müll vermeiden (© Pixabay, CC0)

Müll vermeiden – Ja, klar! Aber wie?

Eine Veranstaltung von „Nemo – Naturerleben mobil“

Müll ist überall. Im Mülleimer zuhause und in den Tonnen im Hof. Er liegt im Park nebenan, mitten auf der Straße und auch im Ententeich. Aber gehört er da auch hin? Was kann man tun, damit der Müll weniger wird? Spielerisch lernen die Kinder die unterschiedlichen Sorten von Müll kennen – ihre Materialien und die dazugehörigen Rohstoffe. Sie erfahren, was Recycling und DiY bedeuten und dass es Alternativen zu Plastikverpackungen und anderen Dingen aus Plastik gibt. Und sie gehen selbst auf Sammeltour. Im Anschluss trennen sie den Müll oder erschaffen ein gemeinsames Müll-Kunstwerk. Danach fällt es den Kindern leicht zu reflektieren, was jedes Kind und jeder Erwachsene tun kann, um Müll zu vermeiden. Für schönere Parks und eine saubere Stadt!

Die Kinder lernen die verschiedenen Arten von Müll kennen, woran man ihn erkennt, wie er produziert wird und wie man ihn trennt (Sachunterricht/Nawi). Sie erweitern ihren Wortschatz über Müll (Sachunterricht/Nawi, Sprache), bewegen sich in der Natur (Sport, Gesundheitsförderung), kooperieren in der Gruppe (Sozialkompetenz), erschaffen ein Kunstwerk (Sozialkompetenz, Kreativität) und reflektieren eigene Handlungsmöglichkeiten zur Wiederverwendung bzw. Vermeidung von Müll (Selbstkompetenz, Handlungskompetenz).   

MEHR ANZEIGEN
Zu Ihrem Kalender hinzufügen
Bei Interesse für eine Veranstaltung am Nachmittag bitte anrufen oder mailen!


Für:
Hortgruppen, Grundschulklassen, Alter 5 bis 13 Jahre

Bitte mitbringen:
wetterfeste Kleidung, Trinkflasche

Wo findet es statt?

Anbieter:
Susanne Wastl

Ort/Treffpunkt:
Das Angebot ist möglich in Charlottenburg-Wilmersdorf, Friedrichshain-Kreuzberg, Lichtenberg, Marzahn-Hellersdorf, Mitte, Neukölln, Pankow, Reinickendorf, Spandau, Steglitz-Zehlendorf, Tempelhof-Schöneberg, Treptow-Köpenick

VBB fahrinfo
Von
Nach
Am   Um 
 

Das könnte Sie auch interessieren