(© Rainer121076, CC0, Pixabay)

Mittwoch, 16. Oktober 2019
|
18:30 - 20:30 Uhr
Anmeldung bis zum 11. Oktober 2019

Priorität für Biodiversität: Welchen politischen Stellenwert hat Natur?

Eine Diskussionsveranstaltung in der Landesvertretung Hamburg
Vortrag
Mitte
Erwachsene

Die Fakten sind nicht neu: Weltweit und vor unserer Haustür verschwinden Arten und Lebensräume in erschreckendem Ausmaß. Höchste Gremien wie der Weltbiodiversitätsrat warnen eindringlich vor den Folgen und appellieren, sofort und umfassend zu handeln. Doch allen öffentlichen Bekenntnissen, Gutachten und Verpflichtungen zum Trotz bleibt das Sofortprogramm zur Rettung unserer Natur und Lebensgrundlagen aus. Woran scheitert bislang die Bereitschaft, mit vereinten Kräften und ausreichenden Finanzmitteln zu handeln, obwohl alle Politik- und Lebensbereiche von den Folgen der Biodiversitätskrise betroffen sind? Was muss sich ändern, damit der Naturschutz mehr Erfolg hat?

Zum Abschluss eines gemeinsamen Vorhabens der Naturschutzorganisationen BUND, DUH, NABU, WWF sowie des Dachverbands DNR zur Stärkung der Nationalen Biodiversitätsstrategie möchten wir mit Vertreterinnen und Vertretern verschiedener Ministerien, der Politik sowie allen Veranstaltungsgästen über mögliche Handlungsoptionen diskutieren.

Weitere Informationen finden Sie hier.

MEHR ANZEIGEN
Zu Ihrem Kalender hinzufügen
ANMELDUNG ERFORDERLICH
Ansprechpartner:
llka Dege - DNR-Koordinatorin Biodiversitätspolitik
030 - 6781775-917
ilka.dege@dnr.de

Weitere Termine:

Für:
Erwachsene

Kosten:
kostenfrei


Wo findet es statt?

Anbieter:
Deutscher Naturschutzring, veröffentlicht durch die Redaktion des Umweltkalenders Berlin

Treffpunkt:
Mitte, Jägerstr. 1, 10117 Berlin

Anfahrt:
U Mohrenstraße (U2, Bus 300, M48) | S+U Brandenburger Tor (S1, S2, S25, S26, U55, Bus 100, 245) + ca. 10 Min. Fußweg

VBB fahrinfo
Von
Nach
Am   Um 
 

Weitere Veranstaltungen des Anbieters

Das könnte Sie auch interessieren