Lindenufer (© SNB, Hagemann)

ganzjährig rund um die Uhr

Spandauer Lindenufer

Wo Spree und Havel zusammenfließen
Ausflugsziel
barrierefrei
Spandau
Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Familien

Dort, wo die Spree in Spandau in die Havel mündet, ist eine beliebte Uferpromenade mit Bänken, Terrassen, Liegewiesen und Rosen, Informationstafeln, Stauden und Gehölzen entstanden. Im Zuge der Sanierung der Spandauer Altstadt wurde das so genannte Lindenufer zu einem Ort für die Naherholung umgestaltet.

Hier kann man den Trubel der Stadt hinter sich lassen und auf einer Strecke von 800 Metern Länge an der Havel flanieren, dem Geschehen auf dem Fluss zuschauen, mit den Kindern auf einem neuen Spielplatz verweilen oder ein Fahrgastschiff nehmen, um nach Berlin oder in die weitere Umgebung zu reisen.

Die gepflegte Grünanlage liegt in der Spandauer Altstadt, nur wenige Schritte vom Rathaus und der Fußgängerzone mit ihrer abwechslungsreichen Gastronomie entfernt. Die Promenade entlang des Lindenufers befindet sich im Mündungsbereich des Mühlengrabens, der früher zu den Befestigungsanlagen rund um die Spandauer Altstadt gehörte. Zu den Zeugnissen der Vergangenheit gehört auch das "Mahnmal für die zerstörte Spandauer Synagoge und die Opfer der Shoah", das die Namen von 115 Opfern des Naziterrors in Spandau trägt.

MEHR ANZEIGEN
Zu Ihrem Kalender hinzufügen
Weitere Termine:

Für:
Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Familien

Kosten:
kostenfrei


Wo findet es statt?

Anbieter:
Bezirksamt Spandau, veröffentlicht von der Redaktion des Umweltkalenders Berlin

Treffpunkt:
Spandau, Lindenufer, 13597 Berlin

Anfahrt:
U Altstadt Spandau (U7, Bus X33)

VBB fahrinfo
Von
Nach
Am   Um 
 

Das könnte Sie auch interessieren