(© RitaE, CC0, Pixabay)

Politischer Salon: Von der Müllmetropole zur Zero Waste-Hauptstadt

Vortrag
Tempelhof-Schöneberg
Erwachsene

Für eine lebendige Politik ist es notwendig die Bürger*innen unserer diversen Stadt in den Prozess der Zukunftsgestaltung mit einzubinden. Ökologische und nachhaltige Stadtentwicklung braucht lebendige Bürger*innen, die wissen was in der Stadt los ist.

Der Entwurf für das neue Abfallwirtschaftskonzept des Landes Berlin für die Jahre 2020-2030 steht ins Haus und mit ihm neue Maßstäbe in der Gestaltung des Berliner Abfallmanagements. Fest verankert und die Grundlage dafür wird eine Zero Waste-Strategie für Berlin sein. Gerade bei der Erstellung eines solchen Schwergewichts der Abfallpolitik ist es wichtig, den Gedanken und Ideen zwischen Zivilgesellschaft, Zero Waste-Initiativen und Politik einen Raum des Austausches zu geben.

Aus diesem aktuellen Anlass möchte der BUND Berlin mit Ihnen / Euch und den umweltpolitischen Sprecher*innen der Regierungsparteien gemeinsam den möglichen Fahrplan der kommenden Abfalljahre diskutieren. Wir freuen uns hierfür sehr Frau Marion Platta (Die Linke), Herrn Georg Kössler (Bündnis 90/die Grünen), Herr Daniel Buchholz (SPD) und Tobias Quast (BUND) in dieser Expertenrunde auf dem Podium begrüßen zu dürfen.

Schwerpunktthemen an diesem Abend werden die möglichen Inhalte der Zero Waste-Strategie im Bezug auf den Ausbau der Abfallberatung und die weiteren Fördermöglichkeiten für Initiativen sein, die sich für Abfallvermeidung in der Hauptstadt stark machen.

MEHR ANZEIGEN
Zu Ihrem Kalender hinzufügen
Weitere Termine:

Für:
Erwachsene

Kosten:
kostenfrei


Wo findet es statt?

Anbieter:
Berlins Weg zu Zero Waste, BUND Berlin und Berliner Klimatag, veröffentlicht durch die Redaktion des Umweltkalenders Berlin

Treffpunkt:
Tempelhof-Schöneberg, Crellestraße 35, 10827 Berlin

Anfahrt:
S Berlin Julius-Leber-Brücke (S1, Bus 104, 106, 204) | U Kleistpark (U7, Bus 106, 187, 204, M48, M85)

VBB fahrinfo
Von
Nach
Am   Um 
 

Das könnte Sie auch interessieren