ArtenFinder Berlin

Stiftung Naturschutz Berlin

(030) 26 39 40

www.ArtenFinderBerlin.de

Adresse
Potsdamer Str. 68
10785 Berlin

Anfahrt
Potsdamer Brücke (Bus M29, M48, M85)

Das ArtenFinder-Projekt bietet allen Interessierten BürgernInnen und ExpertenInnen die Möglichkeit, entdeckte Tier- und Pflanzenarten zu dokumentieren und mit der Community zu teilen.

Seinen Ursprung hat das Projekt in Rheinland-Pfalz. Dort kann man nach einer fast siebenjährigen Laufzeit bereits auf über 3.000 aktive Nutzer verweisen, die mehr als 459.000 Meldungen (Stand 01.2018) in das System integriert haben. Dies zeigt, dass durch eine optimale Aufgabenverteilung und eine kontinuierliche Betreuung des Projektes sehr effizient Daten erfasst werden können. Neben Rheinland-Pfalz nutzen auch Nordrhein-Westfalen und Hessen die ArtenFinder-Technik.

Der ArtenFinder selbst ist eine Plattform (Datenbank mit integriertem GIS) zur Erfassung punktgenauer Meldungen von Tieren und Pflanzen. Die Daten werden dabei durch Bild- oder Tondateien belegt, die dann eine Plausibilitätsprüfung durch ArtenkennerInnen durchlaufen. Dieses Vorgehen bringt im Wesentlichen zwei Vorteile mit sich: einerseits sind die durch ExpertInnen geprüften und freigegebenen Daten von hoher Qualität und damit für den fachlichen Naturschutz nutzbar, andererseits motiviert die Bestimmung bisher unbekannter Arten zum Erlangen neuen Wissens. Die Auswertungstools ArtenInfo & ArtenAnalyse helfen bei der Artenbestimmung und der Datenanalyse.