Sommerferien in der Stadtnatur

(© AdinaVoicu, CC0, Pixabay)

Juhu, endlich Sommerferien!

Der ganze Stress des Schulalltags fällt ab und es darf einmal so richtig entspannt werden. Und wie könnte Ihr Kind seine Kraftressourcen wohl besser auftanken als bei Spiel und Spaß in der Natur?

Sommerferien in der Hauptstadt müssen auf keinen Fall langweilig sein - viele Institutionen bieten unter der Leitung erfahrener Pädagogen betreute Ferienprogramme an.

Im Botanischen Volkspark Pankow bei Wildwärts können die Kinder auf Tuchfühlung mit Flora und Fauna und können außerdem ihr handwerkliches Geschick auf die Probe stellen.
Im Ökowerk gehen die Kleinen auf Entdeckungstour zu den Themen Wasser, Wald und Klima.
Mit dem Baumschlau e.V. wird die Stadtnatur genauer unter die Lupe genommen und jeden Tag ein neues spannendes Ziel besucht.
Benjamin Ziep von der Wildnisschule Berlin nimmt die Kinder mit auf eine spannende Reise durch den Hochsommerwald und erkundet mit ihnen das wilde Pankow.
In der Waldschule Spandau ist auch richtig was los! Es werden an 5 Tagen 5 Kontinente mit dem Rad besucht. Das Baden kommt natürlich auch nicht zu kurz. Ebenso bietet die Waldschule eine ganze Ferienwoche nur für Mädchen an. Girl-Power garantiert!
Das Freilandlabor Marzahn öffnet seine Türen kostenfrei für die Kleinen - dort können sie selbst kreativ werden, basteln, spielen und toben.
In der Waldschule Plänterwald werden Hütten gebaut und die frische Waldluft genossen. Natur pur!
Die Waldschule Grunewald lädt die Kleinen zum Toben, Schnitzen, Forschen, Spielen und Entdecken ein.


Ein erlebnisreicher Sommer in der Natur wartet auf Ihr Kind.

Das könnte Sie auch interessieren