Unsere Tipps fürs Wochenende 12.-14.07.

(© 1459604, CC0, Pixabay)

Gerade lässt der Sommer wieder etwas auf sich warten und die Tage sind eher grau und kühl - das ist aber kein Problem, denn das kommende Wochenende bietet dafür ein buntes und abwechslungsreiches Programm!

Am Freitag nach Feierabend öffnet YOPIC, ein Verein für Klimaschutz im Richardkiez, seine Türen und lädt zur offenen Nähwerkstatt ein. Reparieren Sie Ihre Kleidung, werten Sie sie auf und passen sie an - setzen Sie so ein Zeichen gegen die Wegwerfgesellschaft und für mehr Nachhaltigkeit. Obendrein sparen Sie noch Geld.
Wer eher Lust auf etwas Bewegung in der Natur hat, kann sich mit der kompletten Familie auf den Weg zum Fort Hahneberg machen. Dort wartet Märchenerzähler Grannus auf Sie, der Sie durch die schöne Landschaft des Hahnebergs zu den Fabelwesen führt.
Alternativ können Sie Ihre abendliche Runde auch durch den Zoo drehen - dort können Sie, nachdem die Eingangstore für den üblichen Publikumsverkehr geschlossen wurden, schauen, was die Tiere "nach Feierabend" so treiben. Ein Guide wird Sie zusätzlich mit allerlei Wissen und tierischen Geheimnisschen versorgen.
Oder geht Ihnen auch zum Freitagabend der Naturschutz nicht aus dem Kopf und Ihr Wissensdurst kann kaum gestillt werden? Dann statten Sie der Umweltgewerkschaft einen Besuch ab. Hier können Sie dem Vortrag "Wer stoppt die Regenwaldvernichtung?" inklusive eindrücklicher Foto- und Videoaufnahmen lauschen und anschließend mitdiskutieren.

Der Samstag wird ruhig und gelassen. Nach dem Ausschlafen haben Sie die Wahl:
Besuchen Sie die KlimaWerkstatt Spandau und lernen in einem vierstündigen Workshop, wie Sie ganz besondere und individuelle Marmelade zubereiten?
Oder lassen Sie lieber Ihrer künstlerischen Ader im Kurs "Zeichnen, Malen und Drucken im Rhythmus der Natur" der NaturFreunde freien Lauf?
Vielleicht haben Sie aber auch Lust, zu erfahren, wie genau sich Pflanzen überhaupt ernähren? Der bauerngarten lädt Sie zu dieser Thematik zum "Ackerkurs Pankow" ein. Hier lernen Sie sowohl theoretisch als auch praktisch, wie man Humusaufbau fördert und optimale Wachstumsbedingungen für Pflanzen schafft.
Wofür Sie sich auch entscheiden, Sie werden entspannt und geerdet in Ihr persönliches Samstagabendprogramm starten.

Am Sonntagvormittag nimmt Beate Schönefeld Sie mit auf einen botanischen Spaziergang über die Wiesen auf dem Tempelhofer Feld. Hier lernen Sie Hungerkünstler, Sonnenanbeter und andere Spezialisten kennen.
Alternativ können Sie in die fernöstliche Kultur eintauchen und chinesisches Ambiente genießen - im Chinesischen Garten der Gärten der Welt erfahren Sie alles zu der "Harmonie der sieben Dinge", die miteinander im Einklang stehen müssen, damit der Mensch friedlich leben kann.
Für die Kreativen bietet Elke Fiebig einen Ganztagsworkshop an, in dem Sie lernen, mit lokalen Pflanzen zu färben und umweltschonend zu beizen.  Am Ende des Tages nehmen Sie neben eigenen Samples viel Wissen und Übung für eigene Färbe-Projekte mit nach Hause.

Wir wünschen Ihnen ein schönes Wochenende!

Das könnte Sie auch interessieren