(© Luisa Wolf)

Dienstag, 09. Juli 2024
|
Zeitfenster 08-12 Uhr für eine 120-minütige Veranstaltung

Wo die wilden Tiere wohnen - Naturschutzstation Hahneberg

Eine Veranstaltung von „Nemo – Naturerleben mobil“
Mach Mit
Hortgruppen, Grundschulklassen, Alter 6 bis 14 Jahre , Klassenstufe: 1 - 6 , Gruppengröße 1 - 30

Veranstaltungsort: Naturschutzstation Hahneberg
Gemeinsam gehen wir auf Entdeckungstour an der Naturschutzstation Hahneberg und erfühlen mit allen Sinnen den Reichtum der Natur, die uns umgibt. Dabei lernen wir so einiges, über die Tiere, die hier in unserer Nachbarschaft leben und wie unterschiedlich sich diese anhand ihrer Sinne zurecht finden. Wer kann was besonders gut und warum? 
Ebenso schärfen wir unsere eigene Wahrnehmung und lernen die Vielseitigkeit der Natur tiefer kennen. In gemeinsamen Wahrnehmungsübungen lernen die Kinder Empathie und Verantwortung füreinander zu empfinden und auszudrücken. 
Jedes Kind kann sich am Ende der Veranstaltung ein kleines "Mitbringsel" basteln und somit einen Teil der Naturerfahrung auch mit nach Hause nehmen. 

Die Kinder lernen die Natur in ihrer Umgebung zu der jeweiligen Jahreszeit kennen (Sachunterricht/Nawi), erfahren Materialien aus der Natur mit allen Sinnen (Sachunterricht/Nawi, Selbstkompetenz), kooperieren in der Gruppe und tauschen ihre Erfahrungen aus (Sprache, Sozialkompetenz).

MEHR ANZEIGEN

Bitte mitbringen
wetterfeste Kleidung

Anbieter
Luisa Wolf

Kooperationspartner
Nemo - Naturerleben mobil (Stiftung Naturschutz Berlin)

Zu Ihrem Kalender hinzufügen

Termin

Di., 09.07.2024 | Zeitfenster 08-12 Uhr
ANMELDUNG ERFORDERLICH
Bitte beachten Sie, dass der Termin fünf Tage in der Zukunft liegen muss, damit der*die Naturpädagog*in Zeit hat, Ihre Anfrage vorzubereiten. Wählen Sie bitte einen anderen Termin.


Bezirk

Dieses naturpädagogische Angebot ist in den folgenden Bezirken verfügbar. Bitte bestätigen Sie durch die Auswahl des korrekten Bezirkes, dass Ihre Schule in diesem liegt.


Kostenbeitrag

25,- €
Kostenbeitrag (Gruppenpreis)

Bitte beachten Sie, dass der Termin fünf Tage in der Zukunft liegen muss, damit der*die Naturpädagog*in Zeit hat, Ihre Anfrage vorzubereiten. Wählen Sie bitte einen anderen Termin.