(© Stiftung Naturschutz Berlin)

Mittwoch, 19. Juni 2019
|
Zeitfenster 08-12 Uhr für eine 120-minütige Veranstaltung

Reise in die wunderbare Welt der Bäume

Eine Veranstaltung von „Nemo – Naturerleben mobil“
Mach Mit
Kinder von 5 bis 8 Jahren, Grundschule, Hort , Klassenstufe: 1 - 2 , Gruppengröße 8 - 30

Stehen die Bäume einfach nur so rum oder haben sie eine Funktion oder sogar ganz viele? Lebt ein Baum eigentlich, und wie? Welche Gemeinsamkeiten verbinden uns Menschen mit ihm und welche unterscheiden uns? Auf unserer Reise zu den Bäumen nähern wir uns den Antworten auf diese Fragen durch spannende Aktionen wie das Vermessen der Bäume mit Hilfsmitteln aus der Natur oder das gemeinsame Gestalten eines Theaterstücks. Mit allen Sinnen können die Schüler*innen so in die Welt der Bäume eintauchen und sie kennen lernen. Die Kinder bauen einen wertschätzenden Bezug zu der Natur in ihrer Umgebung auf, der zu einem bewussteren Umgang mit ihr anregt. 

Die Kinder erfahren Funktion und Nutzen von Bäumen in ihrem Umfeld (Sachunterricht), lernen verschiedene Baumarten kennen (Sachunterricht, Sprache), vermessen Bäume und erkennen Gesetzmäßigkeiten in der Natur (Mathematik, Sachunterricht), planen gemeinsam ein Theaterstück (Sozialkompetenz, Kunst), kooperieren in der Gruppe und tauschen sich aus (Sozialkompetenz).

Erfahren Sie mehr über das Projekt "Nemo - Naturerleben mobil".

MEHR ANZEIGEN

Anbieter
Astrid Höfer

Kooperationspartner
Nemo - Naturerleben mobil (Stiftung Naturschutz Berlin)

Zu Ihrem Kalender hinzufügen

Termin

Mi., 19.06.2019 | Zeitfenster 08-12 Uhr
ANMELDUNG ERFORDERLICH
Bitte beachten Sie, dass der Termin fünf Tage in der Zukunft liegen muss, damit der*die Naturpädagog*in Zeit hat, Ihre Anfrage vorzubereiten.
Weitere Termine

Bezirk

Dieses naturpädagogische Angebot ist nur in den folgenden Bezirken verfügbar. Bitte bestätigen Sie durch die Auswahl des korrekten Bezirkes, dass Ihre Schule in diesem liegt.

Kostenbeitrag

25,- €
Kostenbeitrag (Gruppenpreis)

Bitte beachten Sie, dass der Termin fünf Tage in der Zukunft liegen muss, damit der*die Naturpädagog*in Zeit hat, Ihre Anfrage vorzubereiten. Wählen Sie bitte einen anderen Termin.