(© pixabay, PublicDomainPictures)

Montag, 18. März 2024
|
18:00 - 21:30 Uhr

Was ist Wohlstand in einer klimagerechten Welt?

Workshop/Seminar
Charlottenburg-Wilmersdorf
Erwachsene

Wir möchten die genauso praktische wie philosophische Frage stellen: Wie sieht die Zukunft des Wohlstands in einer klimagerechten Welt aus? Dazu stellen wir bekannte und weniger bekannte Konzepte von Wohlstand zur Diskussion.

Glücksökonomie: Vor zehn Jahren veröffentlichten Annette Jensen und Ute Scheub ihren Klassiker "Glücksökonomie. Wer teilt, hat mehr vom Leben" . Sie behaupteten, dass Lebenszufriedenheit immer weniger von Geld und Besitz abhängt. Kooperation, Teilen und sich für andere einsetzen gewinne an Bedeutung, auch in der Arbeitswelt. Was von diesem Klassiker hat sich verwirklicht? Wie steht es aktuell um postmaterialistische Lebensweisen?  

Kollektiver Wohlstand: Bedingungsloser Zugang zu den Gütern, die das gute Leben möglich machen - das ist die Vision von öffentlichem Luxus. Ihr liegt eine demokratischere Wirtschaft zugrunde, die nicht für Profite und auf Kosten anderer Gemeinschaften funktioniert, sondern auf vergesellschafteten, gemeinwohlorientierten Strukturen aufbaut. Aber was meint das genau? 

Circular Economy und Cradle to Cradle: Michael Braungart und William McDonough, Chemiker bzw. Architekt, entwickelten schon vor einem Vierteljahrhundert das Cradle to Cradle®-Konzept (von der Wiege zur Wiege). Es beschreibt das Prinzip zweier kontinuierlicher Kreisläufe: Verbrauchsgüter sollen restlos biologisch abbaubar sein und in den natürlichen Nährstoffkreislauf zurückkehren. 

Klimapositives und Natur-wiederherstellendes Wirtschaften: Wenn erst der Kern des Klimaproblems begriffen ist, kann eine Ahnung reifen, wie belastet das Energie-Gleichgewicht unseres Planeten mittlerweile ist. Können sich stabile Klimaverhältnisse überhaupt noch von alleine wieder einstellen?

Mit
Matthias Coers, Filmemacher, Soziologe und Bildredakteur des MieterEchos

Paula Haufe, beschäftigt sich mit Nachhaltigkeit im Finanzwesen mit Schwerpunkt internationale Klimafinanzierung

Christoph Meyer, übersetzt Wissenschaft und Politik zur Klimakrise in Alltagssprache und engagiert sich seit 1991 in der Umwelt- und Klimapolitik

Nikolai Wolfert, Diplom-Technik-Soziologe und Gründer des *Leila Leihladen, der Leihplattform cosum.de Rettet gern Dinge aus dem Müll

MEHR ANZEIGEN
Zu Ihrem Kalender hinzufügen
ANMELDUNG ERFORDERLICH
https://programm.bildungswerk-boell.de/index.php?kathaupt=11&knr=24-0302&kursname=Was+ist+Wohlstand+in+einer+klimagerechten+Welt&katid=0#inhalt

Weitere Termine:

Für:
Erwachsene

Kosten:
kostenfrei


Wo findet es statt?

Anbieter:
Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung e. V.

Ort/Treffpunkt:
Charlottenburg-Wilmersdorf, Olivaer Platz 16, 10707 Berlin

Anfahrt:
Olivaer Platz (Bus 101, 109, 110, M19, M29) | U Adenauerplatz (U7) | U Uhlandstraße (U1) | S Savignyplatz (S3, S5, S7, S9)

VBB fahrinfo
Von
Nach
Am   Um 
 

Das könnte Sie auch interessieren