(© Berliner Stadtmission am Alexanderplatz)

Dienstag, 24. Oktober 2023
|
16:00 - 17:00 Uhr

Führung durch das Zentrum für klimaschonende Ressourcennutzung

Bei einem Rundgang durch das Zentrum für klimaschonende Ressourcennutzung stellen wir euch die Pionier:innen mit ihren Gebrauchtwarenmärkten & Selbsthilfewerkstätten im Haus der Materialisierung vor. Dabei könnt ihr Sharing, Re-Use, Repairing, Upcycling und Workshop Angebote in den Bereichen Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft entdecken.

Das Haus der Materialisierung ist ein Zusammenschluss verschiedener Initiativen und Institutionen, die zu den Themen des nachhaltigen Wirtschaftens und klimagerechter Ressourcennutzung forschen, praktizieren und arbeiten. Das Haus der Materialisierung ist Teil des Modellprojekts Haus der Statistik, das seit 2018 von der sogenannten Koop5 unweit des Berliner Alexanderplatzes entwickelt wird. Die Akteur:innen im Haus der Materialisierung arbeiten selbstorganisiert, als freie Selbständige oder (teil-) gefördert in verschiedenen Zusammenschlüssen und Geschäftsmodellen.

Seit Sommer 2021 befindet sich auch das Zentrum für klimaschonende Ressourcennutzung im Haus der Materialisierung unter der Projektleitung von Kunst-Stoffe Berlin, das im Rahmen der berlinweiten Re-Use Strategie entwickelt wurde.

Der Aufbau des Haus der Materialisierung wird wissenschaftlich begleitet durch ein dreijähriges durch die DBU gefördertes Forschungsprojekt: Reallabor Zirkuläres Wirtschaften im urbanen Kontext, Umweltkommunikation im Haus der Materialisierung in Kooperation mit der TU, ZKB und Material Mafia.

Wir freuen uns auf den kreativen Austausch. 

MEHR ANZEIGEN
Zu Ihrem Kalender hinzufügen

Für:
Jugendliche, Erwachsene

Kosten:
kostenfrei


Wo findet es statt?

Anbieter:
Haus der Materialisierung

Ort/Treffpunkt:
Mitte, Otto-Braun-Straße 70-72, Haus der Materialisierung (HdM), Komplex Haus der Statistik, Zugang über Be, 10178 Berlin, Rampe im Werkhof vom HdM

Anfahrt:
U Schillingstraße (U5) | S+U Alexanderplatz (S3, S5, S7, S9, U2, U5, U8, Tram M2, M4, M5, M6, Bus 100, 200, 245) + ca. 10 Min. Fußweg

VBB fahrinfo
Von
Nach
Am   Um 
 

Das könnte Sie auch interessieren