Skudden im Außengelände des Freilichtmuseums (© Stadtmuseum Berlin | Foto: Thomas Pfützner)

Donnerstag, 18. Juli 2024
|
10:00 - 18:00 Uhr
18.07. – 31.08.2024 | täglich außer mittwochs 10 – 18 Uhr

Raus ins Grüne: In den Sommerferien ins Museumsdorf Düppel

Ausflugsziel
Steglitz-Zehlendorf
Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Familien

In der nachgebauten Dorfanlage einer mittelalterlichen Siedlung erleben Sie den Alltag der Landbevölkerung, die hier vor acht Jahrhunderten lebte. Erkunden Sie Wohnhäuser, Kornspeicher und Gärten oder versuchen Sie sich im Bogenschießen! Auf dem Acker sprießt die wilde Brache neben ausgesäten Nutzpflanzen wie dem Winterroggen und dem Hanf. Auch typische Nutztiere des Mittelalters gibt es, darunter Ochsen und Skudden, eine vom Aussterben bedrohte Schafrasse, deren Nachwuchs aus dem Frühjahr nicht nur Familien mit Kindern Freude macht. Eine Führung vermittelt, wie die originale mittelalterliche Siedlung entdeckt wurde, an deren Stelle sich das Museumsdorf befindet. Dabei erfahren Sie, was Ausgrabungen über den Alltag der damaligen Bevölkerung verraten haben und wie alles zusammenhängt: die Funde im Boden, die Pflanzen auf den Feldern und die Hütten hinter der Palisade. An der historischen Seilerei können Sie selbst mithelfen, ein Seil aus Hanf zu drehen.

Programm:
11 – 17 Uhr: Historische Seilerei
12.30 Uhr: Führung
14 – 16 Uhr: Bogenschießen (5 Schuss 1,- €)

MEHR ANZEIGEN
Zu Ihrem Kalender hinzufügen
https://www.stadtmuseum.de/museumsdorf-dueppel


Für:
Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Familien

Kosten:
5,- € | erm. 3,- € | bis 18 Jahre frei


Wo findet es statt?

Anbieter:
Museumsdorf Düppel

Ort/Treffpunkt:
Steglitz-Zehlendorf, Clauertstr. 11, 14163 Berlin

Anfahrt:
Ludwigsfelder Straße (Bus 115) | Clauertstraße (Bus 118, 622)

VBB fahrinfo
Von
Nach
Am   Um 
 

Das könnte Sie auch interessieren