Ausstellung NochMall (© inkota-netzwerk)

Samstag, 25. Juni 2022
|
14:00 - 15:30 Uhr

Finissage der Ausstellung „Rohstoffwende“ mit Musik und Buffet

Ausstellung
Reinickendorf
Jugendliche, Erwachsene, Familien

Umweltzerstörung und Menschenrechtsverletzungen – beim Abbau von Rohstoffen wie Eisenerz, Nickel oder Gold für unsere Autos oder Smartphones läuft so Einiges schief. Wie können wir unseren Umgang mit Rostoffen grundlegend verändern und eine Rohstoffwende schaffen? Welche Forderungen und Impulse kommen von Menschen aus Ländern in denen die Rohstoffe abgebaut werden? Welche Rolle können Kreislaufwirtschaft, Second-Hand und Co. bei der Rohstoffwende spielen?

Das INKOTA-netzwerk stellt seine Ausstellung zur Rohstoffwende vor, die von 25.05. bis 26.06. in der Berliner NochMall (Secondhand-Kaufhaus der BSR) zu sehen ist. Expert*innen (Zero Waste e.V., Kampagne Bergbau Peru) geben kurze Inputs und zeigen Videos zu den Folgen des Rohstoffabbaus für Mensch und Umwelt, Widerstand und alternativen Wegen in Richtung Rohstoffwende. Begleitet wird die Veranstaltungen von Musik auf selbstgebauten Instrumenten (Selbstgebaute Musik). Außerdem gibt es ein kleines Buffet.

Inhaltliche Inputs
- Julius Neu (INKOTA-netzwerk e. V.): Vorstellung der Ausstellung
- Vorstellung Selbstgebaute Musik
- Miriam Wuttke (Donut Berlin): Just Transition. Das Maß ist voll - Maßnahmen für Realutopien in Anwendung. Performativer Impulsvortrag zur Donut Ökonomie
- Silvia Bodemer (Bergbau Peru - Reichtum geht, Armut bleibt): Auswirkungen des Kupferabbaus in Peru: Betroffene kommen zu Wort

MEHR ANZEIGEN
Zu Ihrem Kalender hinzufügen
ANMELDUNG ERFORDERLICH
Kontaktperson:
Mathilda Kratz
ressourcengerecht@inkota.de
https://www.inkota.de/
Zur Anmedlung bitte eine E-Mail an uns schicken.

Weitere Termine:

Für:
Jugendliche, Erwachsene, Familien

Leitung:
Julius Neu

Kosten:
kostenfrei


Wo findet es statt?

Anbieter:
INKOTA-netzwerk e.V.

Kooperationspartner:
NochMall

Ort/Treffpunkt:
Reinickendorf, Auguste-Viktoria-Allee 99, 13403 Berlin, NochMall - Second-Hand Kaufhaus
auf der Empore

Anfahrt:
Auguste-Viktoria-A./Humboldtstr. (Bus 122, M21)

VBB fahrinfo
Von
Nach
Am   Um 
 

Das könnte Sie auch interessieren