(© johannaschen, CC0, Pixabay)

Donnerstag, 18. August 2022
|
16:00 - 22:00 Uhr

Fledermäuse in Berlin

Ihre urbanen Lebensweisen und die Erfassung mit Detektoren (mit Exkursion)
Seminar/Bestimmungskurs
Mitte
Erwachsene
Interessierte, Einsteiger*innen, Fortgeschrittene

Nach Sonnenuntergang begeben sich unsere einzigen flugfähigen Säugetiere auf die Jagd. Ihre Rufe im Ultraschallbereich sind für menschliche Ohren kaum wahrnehmbar, doch deren Echo weist ihnen den Weg durch die Dunkelheit und lässt Beutetiere „sichtbar“ werden. Mehr noch: unsere heimischen Arten lassen sich anhand ihrer Rufe identifizieren.

In diesem Workshop lernen Sie die Berliner Fledermausarten kennen und mit Hilfe eines Fledermausdetektors unterscheiden. So werden Sie innerhalb eines Tages zum Artenkenner. Nach einer Einführung in die Handhabung des „ArtenFinders“ können Sie außerdem selbstständig Artname, Fundort und -datum der beobachteten Tiere zusammen mit Fotos oder Tonaufnahmen in die ArtenFinder-App einpflegen und die Daten für den praktischen Naturschutz zur Verfügung stellen. 

Dozentin: Joanna Laß ist Stadtnaturrangerin bei der Stiftung Naturschutz Berlin.

Weitere Informationen finden Sie hier.

MEHR ANZEIGEN
Zu Ihrem Kalender hinzufügen Warum Artenkenntnis wichtig ist
ANMELDUNG ERFORDERLICH
Kontaktperson:
Dr. Nicola Gaedeke
(030) 26 39 41 71
bildungsforum@stiftung-naturschutz.de

Es gelten die folgenden Teilnahmebedingungen.

Weitere Termine:

Für:
Erwachsene

Niveau:
Interessierte (kein Vorwissen nötig)
Einsteiger*innen (Grundlagenwissen erweitern)
Fortgeschrittene (vorhandene Artenkenntnis weiter vertiefen)

Leitung:
Joanna Laß

Kosten:
Teilnahmegebühr: 120,00 €, ermäßigt: 35,00 €


Wo findet es statt?

Anbieter:
Bildungsforum Natur- und Umweltschutz

Ort/Treffpunkt:
Mitte, Potsdamer Str. 68, 10785 Berlin, Stiftung Naturschutz Berlin

Anfahrt:
Potsdamer Brücke (Bus M48, M85 und M29) | U Kurfürstenstr. (U1) | U Mendelssohn-Bartholdy-Park (U2)

VBB fahrinfo
Von
Nach
Am   Um 
 

Das könnte Sie auch interessieren