(© WikimediaImages, CC0, Pixabay)

Donnerstag, 03. Februar 2022
|
18:00

Klima, Wissenschaft, Politik - Bemerkungen zu einer schwierigen Dreiecksbeziehung

Vortragsreihe KOSMOS-Lesung
Vortrag
Andere Orte (z.B. online)
Jugendliche, Erwachsene

Die Vergangenheit hat gezeigt, dass ehrgeizige Klimapolitik häufig auf große Widerstände stößt. Der Wissenschaft kommt daher im Spannungsfeld von Klimaschutz, Politik und Wirtschaft eine besondere Rolle zu. Sie muss Optionen skizzieren, um Politik und Entscheidern gangbare Wege aufzuzeigen, dem menschgemachten Klimawandel effektiv und fair zu begegnen. 

Mit: Prof. Dr. Ottmar Edenhofer, Direktor des Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change, Direktor und Chefökonom am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK), Professor für Ökonomie des Klimawandels an der Technischen Universität Berlin

Moderation: Prof. Dr. Christoph Schneider, Vizepräsident für Forschung an der Humboldt-Universität zu Berlin

Weitere Informationen finden Sie hier.

MEHR ANZEIGEN
Zu Ihrem Kalender hinzufügen
ANMELDUNG ERFORDERLICH
Anmeldung hier über Open Humboldt. Die Zugangsdaten werden Ihnen nach der Registrierung zugeschickt.

Weitere Termine:

Für:
Jugendliche, Erwachsene

Kosten:
kostenfrei


Wo findet es statt?

Anbieter:
Humboldt-Universität zu Berlin

Ort/Treffpunkt:
Andere Orte (z.B. online)

VBB fahrinfo
Von
Nach
Am   Um 
 

Das könnte Sie auch interessieren