(© tee2tee, CC0, pixabay)

verfügbar bis 14.05.22

Das Ende der Dinosaurier

Dokumentation bei 3sat.tv
Kino & Bühne
Andere Orte (z.B. online)
Jugendliche, Erwachsene

Zum Asteroideneinschlag, der die Dinosaurier auslöschte, gibt es neue Erkenntnisse. Dank einer Tiefbohrung im Golf von Mexiko lässt sich rekonstruieren, was damals geschah.

Bis heute ist nicht sicher geklärt, ob das Ende der Dinosaurier, die 160 Millionen Jahre lang die globalen Herrscher waren, allein dem Chicxulub-Asteroiden zuzuschreiben ist oder ob ein großflächiger Vulkanausbruch im heutigen Indien zusätzlich verantwortlich ist. Es gibt auch Forscher, die vermuten, dass die Vulkaneruption durch den Einschlag entweder ausgelöst oder sogar verstärkt wurde.

Eins steht fest: Die Dinosaurier sind vor 66 Millionen Jahren am Ende der Kreidezeit von der Erde verschwunden. Aber nicht ganz. Denn es gibt direkte Nachfahren, und zwar unsere modernen Vögel. Höchst erfolgreich haben sie sich zur artenreichsten Klasse der Land-Wirbeltiere aufgeschwungen. Weltweit leben mehr als 10 000 Vogelarten. Das sind etwa doppelt so viele wie Säugetierarten. Das Ende bedeutet eben oft auch einen Anfang.

Weitere Informationen und die Dokumentation finden Sie hier.

MEHR ANZEIGEN
Zu Ihrem Kalender hinzufügen
Weitere Termine:

Für:
Jugendliche, Erwachsene

Kosten:
kostenfrei


Wo findet es statt?

Anbieter:
3sat

Ort/Treffpunkt:
Andere Orte (z.B. online)

VBB fahrinfo
Von
Nach
Am   Um 
 

Das könnte Sie auch interessieren