Mischkultur-Ensemble auf dem Mischkulturbetrieb Langerhorst, Öste (© CC BY-SA Susanne Hofmann-Souki)

Samstag, 27. März 2021
|
10:00 - 16:00 Uhr
und am 28.03. vor Ort im Nirgendwo | Der 3. Termin findet im April statt und wird noch mit den Teilnehmenden geklärt.

Workshop: Mischkulturen für Garten & Balkon

Mach Mit
Andere Orte (z.B. online)
Jugendliche, Erwachsene, Familien

In Kooperation mit der Koordinierungsstelle Umweltbildung Friedrichshain-Kreuzberg und dem GleisBeet e.V. kommt zur neuen Gartensaison hier der passende Workshop:
"Mischkultur für den eigenen Garten & Balkon lernen"
• Was pflanze ich wo?
• Welche Gemüsearten passen zusammen?
• Wie kann ich Gehölze, Gemüse und Blumen kombinieren, sodass sie sich gegenseitig fördern, und die Tierwelt auch?
• Wie geht wassersparender Anbau?
• Wie kann ich viel auf kleinem Raum anpflanzen, auch in Kübeln?

Wir bauen auf den Erfahrungen und Zielen der Teilnehmenden auf. Praxis, Reflexion und Theorie im Wechsel bilden eine abwechslungsreiche Workshop-Struktur.

Kosten und Durchführung:
Der erste Tag mit den Grundlagen ist für alle kostenlos und findet digital statt am 27.3.2021.
Der zweite und der dritte Tag werden gemeinsam solidarisch finanziert. Das heißt: Alle legen zusammen, bis der Gesamtbetrag beisammen ist – wie bei den SOLAWIs.
Je nach Teilnehmerzahl werden so pro Person insgesamt 40-70 EUR erwartet.

Der zweite Tag am 28.3. ist ein Praxistag im GleisBeet Gemeinschaftsgarten. Der dritte Tag beinhaltet die eigene Gartenplanung und wird wieder digital abgehalten, dafür vereinbaren wir gemeinsam einen Termin im April/Mai.
Zur Anmeldung schreibt einfach an die folgende Adresse: mitmachen@gleisbeet.de 

Die Referentin Susanne Hofmann-Souki hat in internationalen Projekten und als Dozentin der Agrarökonomie Methoden des Erfahrungs- und Praxislernens in die Lehre integriert und moderiert gern Lernprozesse in Gruppen – so auch auf Mischkultur-Seminaren auf dem Betrieb der Langerhorsts. In Berlin hat sie begonnen, diese Mischkulturkonzepte im Kontext des städtischen Gärtnerns zu lehren. Sie ist ehrenamtlich im Vorstand des Agrecol e.V. zur Förderung der standortgerechten Landwirtschaft aktiv.

MEHR ANZEIGEN
Zu Ihrem Kalender hinzufügen
ANMELDUNG ERFORDERLICH
mitmachen@gleisbeet.de

Weitere Termine:

Für:
Jugendliche, Erwachsene, Familien

Leitung:
Susanne Hofmann-Souki

Kosten:
Der erste Tag ist kostenlos. Der zweite und der dritte Tag werden gemeinsam solidarisch finanziert. Das heißt: Alle legen zusammen, bis der Gesamtbetrag beisammen ist. Je nach Teilnehmerzahl werden so pro Person insgesamt 40-70 € erwartet.


Wo findet es statt?

Anbieter:
Susanne Hofmann-Souki

Kooperationspartner:
NIRGENDWO & GleisBeet e.V.

Ort/Treffpunkt:
Andere Orte (z.B. online)

VBB fahrinfo
Von
Nach
Am   Um 
 

Das könnte Sie auch interessieren