(© cocoparisienne, CC0, Pixabay)

Das Moor: was es leistet und warum man es schützen sollte

Kurzdokumentationen
Kino & Bühne
Andere Orte (z.B. online)
Kinder, Jugendliche, Erwachsene

Mehr Moor! - Warum wir diesen Lebensraum schützen müssen
Bei neuneinhalb wird's heute matschig! Johannes schlüpft in die Gummistiefel und erkundet das Große Moor bei Gifhorn.

Moore als Klimaretter
Moore können Unmengen an Kohlenstoff binden und im Boden speichern. Sie könnten einen großen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Allerdings sind die allermeisten Moore in Deutschland trockengelegt, vor allem für die Landwirtschaft. Wie werden Moore wieder nass?

Feuchte Moore als Klimaretter?
Gesunde Moore speichern CO2 und schützen damit das Klima. Trockengelegt werden sie zu regelrechten Klimakillern. Moore erneut zu vernässen hat nicht nur für den Klimaschutz Vorteile.

Moor: Mehr als ein Ökosystem
Moorböden können dazu beitragen, klimaschädliche Gase in der Atmosphäre zu reduzieren. Doch der Klimawandel bedroht auch sie.

Artenvielfalt und Klimaschutz
Moore bedecken nur noch drei Prozent der Erdoberfläche, obwohl sie doppelt so viel Kohlenstoff wie alle Wälder auf unserem Planeten zusammen speichern. Durch das Trockenlegen der Moore fehlen diese wichtigen Speicher. In Bayern haben wir nur noch 20.000 ha Moorflächen - klingt viel, ist aber viel zu wenig.

MEHR ANZEIGEN
Zu Ihrem Kalender hinzufügen
Weitere Termine:

Für:
Kinder, Jugendliche, Erwachsene

Kosten:
kostenfrei


Wo findet es statt?

Anbieter:
ARD, BR, 3sat, veröffentlicht durch die Redaktion des Umweltkalenders Berlin

Ort/Treffpunkt:
Andere Orte (z.B. online)

VBB fahrinfo
Von
Nach
Am   Um 
 

Das könnte Sie auch interessieren