(© INKOTA)

Donnerstag, 12. November 2020
|
17:30 - 19:00 Uhr

Gefährliche Pestizide

Online-Veranstaltungsreihe
Vortrag
Andere Orte
Jugendliche, Erwachsene

Weltweit sind vor allem Bauern und Bäuerinnen, Landarbeiter*innen und die ländliche Bevölkerung in Ländern des globalen Südens von den massiven Gesundheits- und Umweltschäden betroffen, die durch den Einsatz gefährlicher Pestizide verursacht werden. Teilweise sind die eingesetzten Pestizide sogar aufgrund ihrer Umwelt- und Gesundheitsrisiken in der Europäischen Union (EU) explizit verboten. Gleichzeitig machen Pestizidhersteller wie Bayer und BASF gerade außerhalb der EU Milliardenumsätze mit hochgefährlichen Pestiziden.

Nach der Veröffentlichung der Studie "Gefährliche Pestizide von Bayer und BASF – ein globales Geschäft mit Doppelstandards" laden INKOTA, MISEREOR und die Rosa-Luxemburg-Stiftung nun zu einer Online Veranstaltungsreihe mit internationalen Expert*innen ein, bei der in drei Runden folgende Themen diskutiert werden sollen:

Sichere Anwendung von Pestiziden – ein Mythos? Donnerstag, 29. Oktober 2020, 17:30 bis 19:00 Uhr, Anmeldung hier: https://us02web.zoom.us/webinar/register/WN_1IN5IZC7TvWpPr7meJ1Dlg  

Regulierung von Pestiziden – in Deutschland und global Donnerstag, 12. November 2020, 17:30 bis 19:00 Uhr, Anmeldung hier: https://us02web.zoom.us/webinar/register/WN_WNYJQIQqQ9af2FtBVHpe7w

Ausstieg aus synthetischen Pestiziden – ganz konkret Mittwoch, 2. Dezember 2020, 17:30 bis 19:00 Uhr, Anmeldung hier: https://us02web.zoom.us/webinar/register/WN_sIYfO0CHRjKd52nezCLtTQ               

MEHR ANZEIGEN
Zu Ihrem Kalender hinzufügen
ANMELDUNG ERFORDERLICH
Kontaktperson:
Lena Luig
luig@inkota.de


Für:
Jugendliche, Erwachsene

Kosten:
kostenfrei


Wo findet es statt?

Anbieter:
INKOTA Netzwerk

Kooperationspartner:
MISEREOR, Rosa-Luxemburg-Stiftung

Treffpunkt:
Andere Orte, Online über Zoom

VBB fahrinfo
Von
Nach
Am   Um 
 

Das könnte Sie auch interessieren