(© Thu Ngo, CC0, Pexels)

Mittwoch, 21. Oktober 2020
|
19:30

Musik im nachhaltigen Gewand

So beeinflusst Musik das Umweltbewusstsein von Mode
Vortrag
Tempelhof-Schöneberg
Jugendliche, Erwachsene

Was können Musik und Mode zur biologischen Vielfalt in Berlin beitragen? In diesem Panel erfahren Sie, wie Musik das Umweltbewusstsein von Mode positiv beeinflussen kann. Immer mehr Künstler*innen legen heute Wert auf fair produzierte Merchandisingprodukte. Ein allgemeines Umdenken in der Branche findet statt - zu Gunsten der ökologischen Vielfalt und des Klimaschutzes. Green Berlin geht sogar einen Schritt weiter und stellt die aktuelle Back2Green Kollektion komplett klimaneutral und aus recyceltem Plastik her, um damit ein Bewusstsein für die Plastikflut im Meer zu schaffen und ein Umdenken in der Branche zu bewirken. Berlin als Standort für nachhaltige Mode und Design thematisiert nun mit Hilfe von Künstler*innen und Modeunternehmer*innen die Synergien von Mode und Musik, die dazu führen, die Biodiversität unserer Stadt und des Berliner Umlands zu erhalten und für ein Umweltbewusstsein zu sorgen.

Gäste: Christoph Otto (Green Berlin),  Layla Müller (Layla De Mue),  Hiwot Schulte (Nature Friend), Nicolas Reitmeier (KINAM)
Moderation: Mia Heresch (music is her passion)

MEHR ANZEIGEN
Zu Ihrem Kalender hinzufügen
ANMELDUNG ERFORDERLICH
Begrenztes Kontingent, um Anmeldung wird gebeten

Weitere Termine:

Für:
Jugendliche, Erwachsene

Kosten:
kostenlos


Wo findet es statt?

Anbieter:
Urania Berlin e.V.

Kooperationspartner:
RiffReporter

Treffpunkt:
Tempelhof-Schöneberg, An der Urania 17 , 10787 Berlin, Urania - Humboldt-Saal

Anfahrt:
An der Urania (Bus 106, 187, M19, M29, M46) | U Wittenbergplatz (U1, U2, U3)

VBB fahrinfo
Von
Nach
Am   Um 
 

Das könnte Sie auch interessieren