Traktor (© Peter H, CC0, Pixabay)

Samstag, 18. Januar 2020
|
10:00

Bauernprotest beim Agrarministergipfel

Übergabe der bäuerlichen Protestnote beim Auswärtigen Amt

Es ist offensichtlich – ein "Weiter so" auf den Höfen und in der Agrarpolitik geht nicht mehr. Die Belastungsgrenzen unserer Erde werden überschritten. In der Land- und Forstwirtschaft sind Bäuerinnen und Bauern die ersten, die mit den Auswirkungen des Klimawandels konfrontiert sind. Das soziale Ungleichgewicht wird größer – gerade auf dem Land. Die internationalen Märkte sichern die wirtschaftliche Tragfähigkeit vieler Höfe nicht ab. Der Umbau der Nutztierhaltung drängt sich seit Jahren auf. Nicht nur die wirtschaftliche, sondern auch die persönliche Belastungsgrenze vieler Bäuerinnen und Bauern ist erreicht.

MEHR ANZEIGEN
Zu Ihrem Kalender hinzufügen
www.wir-haben-es-satt.de/trecker/aufruf

Weitere Termine:

Für:
Erwachsene

Kosten:
kostenfrei


Wo findet es statt?

Anbieter:
Kampagne Meine Landwirtschaft, veröffentlicht durch die Redaktion des Umweltkalenders Berlin

Treffpunkt:
Mitte, Werderscher Markt 1, 10117 Berlin, Auswärtiges Amt

Anfahrt:
Werderscher Markt (Bus 147) | U Hausvogteiplatz (U2) | Lustgarten (Bus 100, 245, 300)

VBB fahrinfo
Von
Nach
Am   Um 
 

Das könnte Sie auch interessieren