+++ Bitte halten Sie sich nach wie vor an die geltenden Ausgangs- und Abstandsregeln. +++ Bitte halten Sie sich nach wie vor an die geltenden Ausgangs- und Abstandsregeln. +++ Bitte halten Sie sich nach wie vor an die geltenden Ausgangs- und Abstandsregeln. +++ Bitte halten Sie sich nach wie vor an die geltenden Ausgangs- und Abstandsregeln. +++ Bitte halten Sie sich nach wie vor an die geltenden Ausgangs- und Abstandsregeln. +++ Bitte halten Sie sich nach wie vor an die geltenden Ausgangs- und Abstandsregeln. +++ Bitte halten Sie sich nach wie vor an die geltenden Ausgangs- und Abstandsregeln.

Weizen (© free stock photos from www.picjumbo.com, CC0, Pixabay)

Mittwoch, 15. Januar 2020
|
18:00 - 21:00 Uhr

Land und Wirtschaft - wer erntet?

Podiumsdiskussion & Ausstellungseröffnung

Veranstaltungsreihe "Unsere Grüne Woche"

Die deutsche Entwicklungszusammenarbeit setzt seit einigen Jahren verstärkt auf öffentlich-private Partnerschaften in der Entwicklungszusammenarbeit. Welche Auswirkungen diese auf die Bevölkerung, insbesondere Kleinbäuerinnen und Kleinbauern, einiger Länder haben, zeigen Beispiele aus Tansania und Sambia.
Auch hier in Deutschland wird das Geld in der Landwirtschaft nicht dort ausgegeben, wo es der Mehrheit der Betriebe und der Gesellschaft hilft: für Qualität, Klimaschutz, artgerechte Tierhaltung und den Erhalt der Artenvielfalt. Warum wird dies durch die EU Agrar- und Handelspolitik nicht ausreichend umgesetzt? 

Weitere Informationen gibt es hier.

MEHR ANZEIGEN
Zu Ihrem Kalender hinzufügen
sandra.blessin@agrarkoordination.de

Weitere Termine:

Für:
Erwachsene

Kosten:
kostenfrei


Wo findet es statt?

Anbieter:
Heinrich-Böll-Stiftung - Bundesstiftung Berlin, veröffentlicht durch die Redaktion des Umweltkalenders Berlin

Kooperationspartner:
Forum für internationale Agrarpolitik e.V.

Treffpunkt:
Mitte, Schumannstr. 8, 10117 Berlin, Heinrich-Böll-Stiftung - Bundesstiftung Berlin, Großer Saal 1

Anfahrt:
Deutsches Theater (Bus 147) | Schumannstr. (Bus 147, 245) | S+U Friedrichstr. (S1, S2, S25, S26, S3, S5, S7, S9, U6, Tram 12, M1) + ca. 10 Min. Fußweg

VBB fahrinfo
Von
Nach
Am   Um 
 

Das könnte Sie auch interessieren