(© Martin Redlin, CC0, Pixabay)

Freitag, 13. März 2020
|
19:00 - 21:30 Uhr

Wie viel Mensch (er-)trägt die Erde? Die Notwendigkeit von Bevölkerungspolitik

TOMORROW 4.0: Zur Zukunft unserer Welt, wie sie sein könnte und sein sollte
Vortrag
Pankow
Jugendliche, Erwachsene

Zwischen 1960 und Ende 2018 wuchs die Weltbevölkerung von 3 auf über 7.674.575.000 Menschen. Bei sinkender Geburtenrate und steigender Lebenserwartung kommen 230.000 Menschen pro Tag dazu - das sind jährlich über 80 Millionen Menschen. Derzeit benötigt der Lebensstil der Menschheit im globalen Durchschnitt deutlich mehr als eineinhalb Erden, der deutsche Lebensstil fast drei, der US-Lebensstil sogar fast fünf Erden. Tendenz steigend. Dazu kommen die Auswirkungen der menschengemachten Klimaerwärmung, die eine Deckelung des CO2-Ausstoßes auf maximal 2 Tonnen CO2 pro Mensch notwendig machen (BRD 2016: 11,0 Tonnen). Tragische ökosoziale Katastrophen spielen sich bereits ab, andere sind vorprogrammiert. Umso mehr tut eine Bevölkerungspolitik not, die sich von der Tragfähigkeit der Erde für alle Lebewesen - Menschen, Tiere und Pflanzen - leiten lässt. Welche politischen Maßnahmen wären erforderlich, und welche Folgen hätte das für unsere Lebensweise?

MEHR ANZEIGEN
Zu Ihrem Kalender hinzufügen
ANMELDUNG ERFORDERLICH
(030) 902951700
post@vhspankow.de
Anmeldung und Kursnummer: Pa1043F

Weitere Termine:

Für:
Jugendliche, Erwachsene

Leitung:
Wolfgang Ratzel

Kosten:
kostenfrei


Wo findet es statt?

Anbieter:
Volkshochschule Pankow

Treffpunkt:
Pankow, Prenzlauer Allee 227, 10405 Berlin, Kultur- und Bildungszentrum Sebastian Haffner, Bibliothek am Wasserturm

Anfahrt:
Knaackstr. (Tram M2)

VBB fahrinfo
Von
Nach
Am   Um 
 

Das könnte Sie auch interessieren