Gedenkstätte Berliner Mauer (© Gerhard Bögner, CC0, Pixabay)

Freitag, 06. Dezember 2019
|
12:00

Der Mauerstreifen als Ökosystem für die Stadt – Analyse und Ausblick

Vortrag von Prof. Dr. Ingo Kowarik, Institut für Ökologie der TU Berlin
Vortrag
Mitte
Erwachsene

Das "Grüne Band Berlin" beinhaltet eine einzigartige Kombination individueller Freiräume mit unterschiedlichen Funktionen: Ort der Erinnerung, für soziale und kulturelle Interaktionen, für die wilde Stadtnatur, für die Anpassung an den Klimawandel und für die Verbindung des Zentrums mit dem grünen Stadtrand.
"Der Mauerstreifen ist mit sehr schmerzlichen Erinnerungen verbunden, bot aber große Chancen für die Entwicklung der grünen Infrastruktur Berlins. Vieles, aber noch nicht alles, ist inzwischen gelungen."
Wie historische Relikte wilder Stadtnatur und traditionelle Parkelemente miteinander verbunden worden sind, führe zu einer einzigartigen, neuen "Berliner Mischung" – mit vielen Impulsen für eine Verbindung von Erinnerungskultur, Ökologie und sozialer Stadtentwicklung. 

Und nicht nur für Berliner Planer schaut der Ökologe auf das "Grüne Band Berlin": "Das Beispiel Berlin könnte auch Stakeholder in anderen geteilten Städten ermutigen,für eine Zukunft nach dem Unvorhersehbaren vorausplanen, für den Fall bestehender Grenzen", so Ingo Kowarik.

MEHR ANZEIGEN
Zu Ihrem Kalender hinzufügen
Kontaktperson:
Prof. Dr. Ingo Kowarik
(030) 314-71372, -71350
kowarik@tu-berlin.de
www.berliner-mauer-gedenkstaette.de/de

Weitere Termine:

Für:
Erwachsene

Leitung:
Prof. Dr. Ingo Kowarik

Kosten:
kostenfreier Eintritt


Wo findet es statt?

Anbieter:
Technische Universität Berlin

Treffpunkt:
Mitte, Bernauer Str. 119, 13355 Berlin, Gedenkstätte Berliner Mauer, Besucherzentrum

Anfahrt:
S Nordbahnhof/Gartenstr. (Bus 247) | S Nordbahnhof (S1, S2, S25, S26, Tram 12, M10, M8)

VBB fahrinfo
Von
Nach
Am   Um 
 

Das könnte Sie auch interessieren