(© andreas160578, CC0, Pixabay)

Mittwoch, 20. November 2019
|
18:00 - 20:00 Uhr

Climate Engineering

Vortrag
Vortrag
Spandau
Jugendliche, Erwachsene

Kann die Erderhitzung durch Eingriffe mit technischen Methoden in die Atmosphäre gebremst werden?  Etwa, in dem entweder CO2 direkt entfernt wird (Negative Emissionen) oder mittels sogenanntem Strahlungsmanagement der Treibhauseffekt in der Atmosphäre reduziert wird? Solche als Climate Engineering bezeichneten Verfahren werden zur Zeit theoretisch mit Computersimulationen sowie ökonomisch-politisch erforscht, um ihre Machbarkeit, Nebenwirkungen und Risiken abschätzen zu können, falls man sie in der Zukunft einsetzen möchte.

Der Vortrag von Fabian Stenzel gibt einen Überblick über verschiedene derzeit diskutierte Climate Engineering-Verfahren und geht dann vertieft auf die Methode BECCS (bioenergy with carbon capture and storage) ein, bei der Biomasse durch Verbrennen zu Energie wird. Das entstehende Kohlendioxid wird aufgefangen und soll unterirdisch gespeichert werden.
Der Referent Fabian Stenzel arbeitet seit 2016 am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung und forscht im Rahmen seiner Doktorarbeit an der Humboldt-Universität zu Risiken und Potenzialen des großskaligen Einsatzes von Bioenergieplantagen und deren Nebenwirkungen mit Fokus auf den Auswirkungen für den Wasserkreislauf.

MEHR ANZEIGEN
Zu Ihrem Kalender hinzufügen
030 39798669
info@Klimawerkstatt-spandau.de
klimawerkstatt-spandau.de

Weitere Termine:

Für:
Jugendliche, Erwachsene

Kosten:
kostenfrei


Wo findet es statt?

Anbieter:
KlimaWerkstatt Spandau

Treffpunkt:
Spandau, Mönchstraße 8, 13597 Berlin

Anfahrt:
S+U Rathaus Spandau (S5, U7, diverse Buslinien) | U Altstadt Spandau (U7, X33)

VBB fahrinfo
Von
Nach
Am   Um 
 

Das könnte Sie auch interessieren