(© Ralf Vetterle, CC0, Pixabay)

Montag, 18. November 2019
|
15:15

Klimawandel aus meteorologischer und interdisziplinärer Perspektive

Vortragsreihe zum Thema Klimawandel
Vortrag
Steglitz-Zehlendorf
Erwachsene

Meteorologische und interdisziplinäre Perspektiven auf den Klimawandel sind das Thema einer Vortragsreihe des Instituts für Meteorologieder Freien Universität und der Deutschen Meteorologischen Gesellschaft, Sektion Berlin-Brandenburg. Eröffnet wird das Meteorologische Kolloquium mit einer Podiumsdiskussion am 8. November, die im Rahmen der Berlin Science Week stattfindet. Im Zentrum der Veranstaltung steht die Frage, ob die Wissenschaft der Problematik von Klimawirkungen gerecht wird. Vertreterinnen und Vertreter aus Natur- und Sozialwissenschaften diskutieren über bisherige eigene Ansätze, über deren Angemessenheit und überden Bedarf an Interdisziplinarität angesichts des fortschreitenden Klimawandels. Alle Veranstaltungen des Meteorologischen Kolloquiums sind öffentlich, der Eintritt ist frei.

Weitere Termine der Vortragsreihe
18. November 2019, Beginn um 15.15 Uhr
CO2-Ausstoß bei Flugreisen: Wie gerechtfertigt ist ein schlechtes Gewissen? - Zur Klimawirkung des Luftverkehrs
Prof. Dr. Robert Sausen (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt)
13. Januar 2020, Beginn um 15.15 Uhr
Earth System Science Challenges in the Anthropocene
Prof. Dr. Johan Rockström (Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung)
20. Januar 2020, Beginn um 15.15 Uhr
Ökonomie des Klimawandels
Prof. Dr. Ottmar Edenhofer (Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung)

MEHR ANZEIGEN
Zu Ihrem Kalender hinzufügen

Für:
Erwachsene

Kosten:
kostenfrei


Wo findet es statt?

Anbieter:
Freie Universität Berlin

Kooperationspartner:
Deutsche Meteorologische Gesellschaft

Treffpunkt:
Steglitz-Zehlendorf, Carl-Heinrich-Becker-Weg 6-10, 12165 Berlin, Institut für Meteorologie

Anfahrt:
Schmidt-Ott-Str. (Bus X83)

VBB fahrinfo
Von
Nach
Am   Um 
 

Das könnte Sie auch interessieren