(© Foto-Rabe, CC0, Pixabay)

Donnerstag, 12. September 2019
|
20:00

Ein Preis für CO2

Wie Klimaschutz wirksam und gerecht gestaltet werden kann
Vortrag
Tempelhof-Schöneberg
Erwachsene

Die Idee, Umweltverschmutzung zu verringern, indem man die Emission von schädlichen Stoffen mit einem Preis versieht, ist eigentlich nicht neu – dennoch hat die kürzlich wieder erhobene Forderung nach einer CO2-Bepreisung hohe Wellen geschlagen: schlecht für Geringverdiener, schlecht für die Wettbewerbsfähigkeit und eigentlich unwirksam, wenn Sie nur in Deutschland eingeführte würde …

Nun wurde in einer neuen Studie, an der Prof. Flachsland federführend beteiligt war, eine solche Bepreisung und ihre Auswirkungen genau untersucht und dabei festgestellt, dass mit ihr sehr wohl Klimaschutz wirksam und sozial gerecht gestaltet werden kann, wenn sie bestimmte Bedingungen erfüllt! Wird das Vorhaben der Bundesregierung diese Bedingungen erfüllen?

Vortrag von Prof. Dr. Christian Flachsland, Leiter der AG Governance am Mercator Research Institute for Global Commons and Climate Change, Assistant Professor for Climate & Energy Governance an der Hertie School of Governance, Berlin

MEHR ANZEIGEN
Zu Ihrem Kalender hinzufügen
ANMELDUNG ERFORDERLICH
Ticketreservierung erforderlich

Weitere Termine:

Für:
Erwachsene

Kosten:
Preise und Ticketreservierung


Wo findet es statt?

Anbieter:
Urania Berlin e.V.

Kooperationspartner:
Friedrich-Ebert-Stiftung

Treffpunkt:
Tempelhof-Schöneberg, An der Urania 17, 10787 Berlin, Kleist-Saal

Anfahrt:
U Wittenbergplatz (U1, U2, U3) | U Nollendorfplatz (U1, U2, U3, U4) | An der Urania (Bus 106, 187, M19, M29, M46)

VBB fahrinfo
Von
Nach
Am   Um 
 

Weitere Veranstaltungen des Anbieters

Das könnte Sie auch interessieren