(© ADFC Pankow)

Freitag, 20. September 2019

Park(ing) Day 2019

Öffentlichen Raum gemeinsam umdenken und umparken

Am 20. September ist wieder soweit: Auf der ganzen Welt gehen Menschen auf die Straße und besetzen Parkplätze – auch in Berlin! Mit kreativen Aktionen zeigen Bürgerinnen und Bürger, wieviel Fläche Autos in der Stadt verbrauchen und was sich stattdessen dort befinden könnte.

Beim Park(ing) Day geht es um die Rückeroberung des öffentlichen Raums. Unsere Städte sind von Autos überfüllt. In Berlin nimmt der Bestand von privaten PKW seit 10 Jahren ununterbrochen zu. Im Durchschnitt stehen sie mehr als 23 Stunden am Tag ungenutzt herum und nehmen kostbaren Platz weg. Das möchte man mit dem Internationalen Park(ing) Day ändern: Wir brauchen Straßen für Menschen, Orte der Begegnung und Gemeinsamkeit, der guten Gefühle, wo Stadtbewohner*innen sich treffen und austauschen können.

Diese Initiative urbaner Umwandlung kommt ursprünglich aus Kalifornien. Seit 2005 ziehen Bürger*innen in San Francisco ein Parkticket und können damit beliebig eine freie Parkfläche besetzen und sie zum temporären Balkon, provisorischen Garten, Spielplatz oder Wohnzimmer umwandeln . Mittlerweile findet der Park(ing) Day in Städten überall auf der Welt statt.

Macht mit beim Park(ing) Day 2019! Zeigt den Verantwortlichen in der Politik, dass öffentlicher Raum neu umverteilt werden soll, und zwar zugunsten von allen! Der ADFC Berlin organisiert am 20. September verschiedene Aktionen.

Weitere Informationen gibt es hier.

MEHR ANZEIGEN
Zu Ihrem Kalender hinzufügen
Weitere Termine:

Für:
Erwachsene

Kosten:
kostenfrei


Wo findet es statt?

Anbieter:
Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Berlin e.V.

Treffpunkt:
Berlin, vielerorts

VBB fahrinfo
Von
Nach
Am   Um 
 

Weitere Veranstaltungen des Anbieters

Das könnte Sie auch interessieren