(© Adobe-Stock)

Sonntag, 04. August 2019
|
14:00

Gentechnik, CRISPR & Co - überlebensnotwendig oder gefährlich?

PRESSECLUB FÜR ALLE
Mach Mit
barrierefrei
Friedrichshain-Kreuzberg
Jugendliche, Erwachsene

Welche Möglichkeiten schaffen die neuen Bio-Technologien und wo sollten die Grenzen liegen?
Diskutieren Sie mit!

Wissenschaftler*innen haben seit neuestem ein Werkzeug an der Hand, das ihnen große Macht gibt: Mit sogenannten Gen-Scheren können sie das Erbgut von Pflanzen, Tieren und Menschen so präzise wie umfassend verändern. CRISPR heißt das Verfahren, das jeden angeht. Denn was passiert, wenn die Wissenschaft neue Lebensformen schafft oder beinahe beliebig in die Gene auch von Menschen eingreifen kann? 

Mit Marcus Anhäuser, Wissenschaftsjournalist, leitender Redakteur bei "Medien-Doktor.de" und Gründer des RiffReporter-Projekts CRISPRhistory

Moderation: Kai Kupferschmidt, Journalist u.a. für das Wissenschaftsmagazin "Science"

Mehr Infos unter: https://www.zlb.de/service/community-projekte/projekt-riffreporter/presseclub-fuer-alle.html

MEHR ANZEIGEN
Zu Ihrem Kalender hinzufügen
Weitere Termine:

Für:
Jugendliche, Erwachsene

Kosten:
kostenfrei


Wo findet es statt?

Anbieter:
Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB)

Kooperationspartner:
RiffReporter

Treffpunkt:
Friedrichshain-Kreuzberg, Amerika-Gedenkbibliothek, 10178 Berlin, Treffpunkt: im Salon

Anfahrt:
U Hallesches Tor (U1, U3, U6, Bus 248, M41) | Neumannsgasse (Bus 147) | Fischerinsel (Bus 248, 265, M48)

VBB fahrinfo
Von
Nach
Am   Um 
 

Das könnte Sie auch interessieren