(© hpgruesen, CC0, pixabay)

Berliner Fischlehrpfad

Wissenswertes am Groß-Glienicker See
Ausflugsziel
Spandau
Jugendliche, Erwachsene, Familien

Der Groß-Glienicker See hat eine Fläche von 70 ha und ist durchschnittlich 3,5 m tief, die maximale Tiefebeträgt 12 m. Der See zählt zu den saubersten Gewässern Berlins und enthält einen guten Fischbestand. Neben Rotaugen, Rotfedern, Brachsen und Güstern werden Hechte, Barsche, Schleie und Karpfen gefangen. Aale und wohl auch Welse kommen heute leider nur noch in geringer Anzahl vor.

Der Fischlehrpfad gibt Informationen über das Gewässer und zeigt die Vielfalt der heimischen Fischarten. Friedfische wie auch Raubfische werden hier erklärt. Der Fischlehrpfad befindet sich zwischen dem Restaurant Bootshaus und der sogenannten Badestelle "Moorloch" – in der Nähe unseres Vereinsgeländes.

Weitere Informationen finden Sie hier

Öffnungszeiten: ganzjährig rund um die Uhr

MEHR ANZEIGEN
Zu Ihrem Kalender hinzufügen
Weitere Termine:

Für:
Jugendliche, Erwachsene, Familien

Kosten:
kostenfrei


Wo findet es statt?

Anbieter:
Angelverein „Alte Fischwaidler“ e. V. , veröffentlicht von der Redaktion des Umweltkalenders Berlin

Treffpunkt:
Spandau, Verlängerte Uferpromenade 19, 14089 Berlin, an der Badewiese mit Spielplatz

Anfahrt:
Waldallee (Bus 135) + 15 Min Fußweg über Gottfried-Arnold-Weg und Waldweg | Krampnitzer Weg/Selbitzer Str. (Bus 234) + 10 Min. Fußweg über Krampnitzer Weg Richtung Campingplatz

VBB fahrinfo
Von
Nach
Am   Um 
 

Weitere Veranstaltungen des Anbieters

Das könnte Sie auch interessieren