(© Axel Aßmann)

Dienstag, 07. Mai 2019
|
09:30 - 16:00 Uhr

Von der Feldlerche zur EU-Agrarpolitik

NABU-Europatalk
Vortrag
Erwachsene

Wie kann zukünftig eine naturverträgliche EU-Agrarpolitik umgesetzt werden?

Die aktuelle Agrarpolitik in Berlin und Brüssel hat dramatische Folgen für die Natur, unter anderem für unsere Agrarvögel. Deren Rückgangszahlen sind alarmierend. Wir diskutieren mit den Kandidatinnen und Kandidaten der Parteien, ob und wie sie im künftigen EU-Parlament eine naturverträgliche Agrarpolitik umsetzen wollen.

Es kommt selten vor, dass wir einen Vogel zum zweiten Mal als Vogel des Jahres ausrufen. Die Feldlerche war es schon einmal, und zwar 1998. Schon damals warnten wir davor, dass sie in vielen Gebieten Deutschlands selten oder gar aussterben wird. Seitdem ist mehr als jede vierte Feldlerche aus dem Brutbestand in Deutschland verschwunden. Die Rückgangszahlen weiterer Agrarvögel, beispielsweise die des Kiebitzes sowie des Rebhuhns, sind noch alarmierender. Die Feldlerche soll daher als Jahresvogel stellvertretend für alle gefährdeten Vogelarten der Agrarlandschaft und anklagend für die katastrophale Landwirtschaftspolitik in Berlin und Brüssel stehen.Der Schlüssel zu deren dringend notwendiger Verbesserung liegt in der Gemeinsamen Agrarpolitik der EU. Diese wird derzeit in Brüssel und in den Mitgliedsstaaten neu verhandelt. Mitten in diese so wichtige Zeit für neue Weichenstellungen fällt die im Mai anstehende Wahl des neuen Europaparlaments. Sie wird entscheidend dafür sein, ob die Agrarpolitik künftig mehr Geld für gezielte Umwelt- und Naturschutzleistungen zur Verfügung stellt. In unserem Europatalk diskutieren Kandidatinnen und Kandidaten der Parteien, ob und wie sie im künftigen Europäischen Parlament eine naturverträgliche EU-Agrarpolitik umsetzen wollen. Im Anschluss vertiefen wir mit Expertinnen und Experten die neuesten Entwicklungen und Lösungsvorschläge bezüglich des dramatischen Verlusts der Artenvielfalt in der Agrarlandschaft.

MEHR ANZEIGEN
Zu Ihrem Kalender hinzufügen
ANMELDUNG ERFORDERLICH
Ansprechpartner:
Angelika Lischka
030 284 984-1627
Angelika.Lischka@NABU.de
Bitte melden Sie sich hier online an.

Weitere Termine:

Für:
Erwachsene

Kosten:
kostenfrei


Wo findet es statt?

Anbieter:
NABU Bundesverband

Treffpunkt:
Charitéstr. 3, 10117 Berlin

Anfahrt:
Deutsches Theater (Bus 147) | S+U Friedrichstr. (S1, S2, S5, S7, S25, S75, U6, Tram 12, Tram M1)

VBB fahrinfo
Von
Nach
Am   Um 
 

Das könnte Sie auch interessieren