Diese Veranstaltung ist abgelaufen.

Fr., 09.03.18, 14:00 - 18:00 Uhr

GRÜN IM KOPF

Umwelt-, Naturbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Wo steht Berlin?

Die rot-rot-grüne Koalition hat sich vorgenommen, die Umwelt- und Naturbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) zu stärken. Mit der Verabschiedung des Doppelhaushaltes für 2018/2019 zeigt die R2G-Koalition, dass in o.g. Bereichen u.a. die Zivilgesellschaft finanziell deutlich besser als in den vergangenen Jahren aufgestellt wird. Weiterhin hat sich diese Koalition zum Ziel gesetzt, die Umweltbildungszentren auszuweiten. Dafür wurden im Haushalt 2018/19 bereits Mittel (1,75 Mio. €) veranschlagt.

Zu dieser Tagung laden wir Akteure/innen aus der Zivilgesellschaft und die Verantwortlichen der Legislative und Exekutive ein. Unser Ziel ist es, sich u.a. darüber auszutauschen, was in Berlin in diesen Bereichen geplant ist und wie die Zusammenarbeit zwischen der Zivilgesellschaft untereinander und der o.g. verbessert werden kann. Des Weiteren wollen wir darüber diskutieren, welche weiteren Impulse durch die rot-rot-grüne Koalition in den kommenden Jahren zu erwarten sind und welche Projekte und Ideen von der Zivilgesellschaft angestoßen werden können.​

Programm:

14:00 Begrüßung Antje Kapek (Fraktionsvorsitzende Bündnis90/DieGrünen im Berliner Abgeordnetenhaus)

14:05 Grußwort vom Staatssekretär Stefan Tidow (Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz)

14:10 Grußwort vom Staatssekretär Mark Rackles (Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie)

14:15 Vorstellung der Ergebnisse der Studie: "(Un-)bezahlbar, (un-)zählbar?Die staatliche Förderung der außerschulischen Bildung für nachhaltige..."
Frau Mandy Singer-Brodowski (FU Berlin)

14:45 Podiumsdiskussion – Umwelt-, Naturbildung und BNE in Berlin. Wo steht Berlin? Wohin will Berlin? Was hat R2G vor?
Podiumsteilnehmer/innen: Stefan Tidow (SenUVK), Mark Rackles (SenBJF), Prof. Dr. Heike Molitor (HNE Eberswalde), Dr. Karin Drong (Ökowerk e.V.), Ursula Müller (Freilandlabor Britz e.V.)

16:00 Pause bei Kaffee und Kuchen

16:30 Fishbowl zum Thema: Synergien zwischen der Zivilgesellschaft, Politik und Verwaltung. Mit Inputs von Harry Funk (SenBJF), Karola Lakenberg (SenUVK) und Publikum

18:00 Get together bei Bio-Imbiss und -Getränken


Für: Erwachsene, Multiplikatoren

Anbieter: Büro Turgut Altug »»»

Kosten: kostenfrei

Ort / Start: Mitte, Niederkirchnerstraße 5, 10117 Berlin

Anfahrt: S+U Potsdamer Platz (S1, S2, S25, U2, Bus M48, M41, M85) | Abgeordnetenhaus (Bus M41)

(© Stiftung Naturschutz Berlin)

VBB fahrinfo
von
nach
am   um 
   ab    an