Diese Veranstaltung ist abgelaufen. Aktuelle Angebote des Anbieters finden Sie hier.

Sa., 24.06.17, 09:00 - 12:00 Uhr

Johannimahd

Die Zeit um den Johannistag am 24. Juni ist in der Natur in vielerlei Hinsicht von Bedeutung. Das Johannisfeuer steht im Zusammenhang mit dem Symbolik der Sonnenwende. Das Johanniskraut blüht, die Johannisbeere erreicht ihre Reife und die Johanniskäfer (Glühwürmchen) entfalten ihre Leuchtkraft.

Mit dem Ende der Schafskälte wird vielerorts die Erntesaison eingeleitet. Auch bei der naturnahen Pflege von Wiesenflächen ist dieser Zeitpunkt von Bedeutung. Wenn jetzt die erste Mahd des Jahres vorgenommen wird, hat man Wiesenpflanzen genug Zeit gelassen, um auszusamen. Bodenbrütende Vögel konnten ihren Nachwuchs erfolgreich aufziehen. Auch an diesen Samstag treffen sich die Mitarbeiter des Naturschutz Schleipfuhl, um die Sensen zu schwingen. Dabei hoffen die Organisatoren auf zahlreiche freiwillige Helfer. Für im Umgang mit der Sense Ungeübte gibt es zu Beginn eine kleine Einweisung.

Bei dieser Veranstaltung geht es nicht um die Schnelligkeit jedes Einzelnen, sondern um Spaß an Bewegung im Freien und das Gefühl etwas Gutes für die Natur getan zu haben. Sensen und Erfrischungsgetränke stehen bereit. Am Ende der Veranstaltung erwartet alle Teilnehmer eine kleine Stärkung.


Leitung: Steffen Gierth

Für: Jugendliche, Erwachsene

Anbieter: Naturschutz Schleipfuhl »»»

Kosten: kostenfrei

Ort / Start: Hellersdorf, Hermsdorfer Straße 11a, 12627 Berlin

Anfahrt: Jenaer Str. (Tram 18, M6) | U Cottbusser Platz (U5, Bus 195)

Johannimahd (© Naturschutz Schleipfuhl)

VBB fahrinfo
von
nach
am   um 
   ab    an