Blick vom Radarturm (© Andreas Jüttemann)

immer verfügbar
Termine auf Anfrage

Pionierpflanzen erobern den Teufelsberg

Wie auf Trümmerschutt und Bauruinen neue Biotope entstehen
Führung
Charlottenburg-Wilmersdorf
Jugendliche, Erwachsene, Familien

20 Jahre nachdem die "Fieldstation Berlin" an das Land Berlin übergeben wurde und fast zehn Jahre, nachdem der Traum eines privaten Investors vom "Ressort Teufelsberg" ausgeträumt wurde, haben Pioniere das Gelände für sich entdeckt: Pflanzen, aber auch Menschen, die dieser Raum über den Dächern und Wipfeln des Grunewaldes anzieht und den sie sich erobern. Ohne nahrhaften Mutterboden und künstliche Bewässerung haben sich bunte Biotope bis hin zum Wald auf kargstem Schuttboden und Beton entwickelt. Wir sehen, wie Bäume durch Zäune steigen, der Wald sich wieder Wein- und die Skiberge einverleibt und das Märchen von Dornröschen wahr wird, wenn des Menschen Wirken einmal vergeht. Neben der wunderbaren Aussicht vom großen Turm kann man auch noch die Akustik im obersten Radom genießen.

Achtung: Das Gelände ist eigentlich eine Baustelle, deshalb nicht barrierefrei bzw. behindertengerecht. Das Betreten des Geländes erfolgt auf eigene Gefahr. Minderjährige ab 14 Jahren, die ohne Elternteil mitkommen, benötigen die Einwilligung eines Erziehungsberechtigten, dass sie das Gelände auf eigene Gefahr betreten dürfen.

MEHR ANZEIGEN
Zu Ihrem Kalender hinzufügen
Weitere Termine:

Für:
Jugendliche, Erwachsene, Familien

Kosten:
auf Anfrage


Wo findet es statt?

Anbieter:
Detlev Dahlmann

Kooperationspartner:
Verein Berliner-Teufelsberg, Shalmon Abraham

Treffpunkt:
Charlottenburg-Wilmersdorf, Teufelsseechaussee 10, 14193 Berlin, Treffpunkt: Tor der ehemaligen Field Station Berlin auf dem Teufelsberg

Anfahrt:
S Heerstr. + 30 Min. Fußweg oder 11 Min. Fahrradweg | S Grunewald + 35 Min. Fußweg oder 13 Min. Fahrradweg

VBB fahrinfo
Von
Nach
Am   Um 
 

Das könnte Sie auch interessieren