Naturspielplatz am Paul-Lincke-Ufer / Kreuzberg

Komşu e. V. Interkulturelle Kindertagesstätte

Adresse:
Paul-Lincke-Ufer 13
10999 Berlin-Kreuzberg
Tel: 22503041
E-Mail:
Homepage: www.komsu-kinder.de
Anfahrt: Zwischen dem Görlitzer Park und dem Landwehrkanal gelegen direkt am Boule-Platz.
U1 Görlitzer Park
Bus M29 (Ohlauer Str.)
U8 Schönleinstraße


Der Naturspielplatz am Paul-Lincke-Ufer 13 umfasst ca. 2500m². Der Naturspielplatz unterscheidet sich von herkömmlichen Spielplätzen, die sich in der Umgebung befinden. Er ist sehr schön gelegen, direkt am Landwehrkanal und Boule-Platz, keine Straße läuft direkt vorbei.

Der Natur- und Wasserspielplatz kennzeichnet sich durch seine Naturmaterialien wie z.B. Hügel, Baumstämme, Wasserschlange, Steine etc. aus. Er bietet Spielräume ohne Spielzeug und Hilfsmittel für die Kinder. Das fördert die Kreativität und Phantasie im Spiel der Kinder. So nutzen die Kinder z.B. die Baumstämme zum Balancieren, "Kochen" oder zum "Eisenbahn Fahren". Die Hügel werden zum Klettern oder zum "Angeln" genutzt.

Die Kinder können sich ausprobieren, die eigenen Grenzen kennen lernen, Naturerfahrungen machen mit Sand, Hügeln, Büschen, Baumstämmen, Erde und Wasser. Es gibt hier Spritz- und Matschräume, Nischen für Rückzug und Entspannung, Sinnesräume, Orte zum Klettern, Orte zum Toben, Höhenunterschiede und das Ganze ist eine große Bewegungsbaustelle.

Die Kinder können Natur ganzjährlich begreifen. Die Kinder haben die Möglichkeit den Umgang mit Natur und Kleintieren zu lernen. Des Weiteren lernen sie Verantwortung für ihre gesammelten Kleinsttiere (wie Schnecken und Regenwürmer) oder Pflanzen zu übernehmen. Im Umgang mit den Kleinsttieren und Insekten lernen sie auch mit Ängsten und Unsicherheiten umzugehen bzw. sie zu überwinden.

Von dem Berg hat man eine gute Übersicht über das Gelände. Das Gelände ist gekennzeichnet durch zahlreiche Rückzugsräume. Hier wohnt das Eichhörnchen, nisten Nebelkrähe, Gartenrotschwanz, Amseln und Meisen. Viele weitere Tierarten sind zu beobachten. Manchmal lässt sich ein Nashornkäfer blicken. Die Fledermäuse jagen nachts. Haselnuss, Walnuss, Feldulmen, Ahorne, Pappeln, Robinien und viele weitere Baumarten bieten ganzjährig Beobachtungsanlass und im Sommer Schatten. Daneben gibt es viele Ziergehölze. Auf dem Gelände befinden sich mehrere Obstbäume, wie Apfel oder Pflaume. Exotische Gehölze ergänzen den Baumbestand wie Ölweide, Maulbeere, Zürgelbaum oder Esskastanie.

Die Wasserschlange mit „Planschbecken“ ist nicht dauerhaft in Betrieb. Eine Liegewiese (derzeit leider mit sehr wenig Rasen) und ein Buddelkasten sind vorhanden. Ein kleiner eingezäunter Gemüsegarten wird von den Kindergruppen des Komşu genutzt.

Auf einem kleinen Berg ist als einziges konventionelles Spielgerät eine Rutsche. Daneben gibt es ein kleines Basketballrondell mit asphaltierter Fläche und ein Sandfussballplatz mit einem Tor.

Das "Pauli" wurde Anfang der neunziger Jahre vom Bezirk als pädagogisch betreuter Natur- und Wasserspielplatz und als Kindertreff für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 -14 Jahren eingerichtet. Das Gelände war außerdem ein beliebter Treffpunkt von jungen Familien mit Kleinkindern und Kindergruppen. Ende 2002 wurde die Einrichtung aus finanziellen Gründen geschlossen und Komşu e.V. als Nachnutzer im Rahmen eines Interessenbekundungsverfahrens ausgewählt. Die Pflege und Instandhaltung wird durch Komşu e.V. gewährleistet. Da es sich um ein offenes Gelände handelt, wird es ebenfalls von umliegenden Kindergärten und der Nachbarschaft besucht. Gerade in den Sommermonaten ist eine sehr hohe Nutzungsfrequenz von Familien mit jungen Kindern zu beobachten. Zusätzlich nutzen Jugendliche in den Abendstunden den Platz als Treffpunkt.


Naturspielplatz am Paul-Lincke-Ufer (© Komşu e. V. Interkulturelle Kindertagesstätte)

VBB fahrinfo
von
nach
am   um 
   ab    an