Grünes Haus für Hellersdorf e.V.

Grüne Liga Berlin

(030) 56 29 80 81

www.gruenes-haus-hellersdorf.de

Adresse
Boizenburger Str. 52-54
12619 Berlin

Anfahrt
S+U Wuhletal (S5, U5, Bus 191, 291) + 10 Min. Fußweg

Der Verein "Grünes Haus für Hellersdorf" e.V. wurde am 12. November 1997 gegründet.
Ein Ziel der Vereinstätigkeit ist die Schaffung und der Betrieb einer Begegnungsstätte für Jung und Alt mit vorrangig ökologisch orientierten Angeboten.
Die ehemalige Kindertagesstätte am nahe gelegenen Wuhletal bot sich als Objekt für eine Begegnungsstätte an.
Die Sanierung und der behindertengerechte Umbau des Hauses begannen im Jahr 1999.
Ende August 2001 konnte bereits die untere Etage des Hauses der Bevölkerung zur Nutzung übergeben werden.
Zur Absicherung des Betriebes werden durch den Verein "Grünes Haus für Hellersdorf" e.V. geförderte Arbeitnehmer beschäftigt.
Im Frühjahr 2002 entstand rund um das "Grüne Haus" auf der Fläche von 2000 m² eine thematisch gestaltete Gartenanlage.
Zwölf verschiedene Themengärten, darunter ein Sumpf- und Wassergarten, ein Gebirgsgarten und ein Heidegarten.
Ab August 2003 wurde der Ausbau mit dem Umbau der oberen Etage des Hauses fortgesetzt und im November fertig gestellt. Dazu gehört die ständige Ausstellung "Wuhletal - Bilder einer Landschaft im Wandel".
Auf einer Erweiterungsfläche wurde im Juni 2004 ein Erlebniskräutergarten nach Hildegard von Bingen eröffnet, der auch weniger bekannte Kräuter und Bäume zeigt.
Traditionell finden jedes Jahr im "Grünen Haus" und im Garten thematisch gestaltete Feste statt. Ein Programm für Erwachsene und für Kinder ist neben dem Markttreiben ein Anziehungspunkt für alle Gäste.

Folgende Angebote stehen zurzeit zur Verfügung: